mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Kriminelle Inszenierungen gegen mich gehen weiter (Updates)

08.01.2015 15:01:40
Die kriminellen Inszenierungen gegen mich [www.mikrowellenterror.de] , siehe auch allgemein
[www.mikrowellenterror.de] gehen weiter:
8.1.2015 zwischen 13.15 Uhr und 13.45, wurden vor dem Opferhaus drei verschiedene Schüler(gruppen) und eine Begleitperson bestrahlt. Eventuelle Auswirkungen auf die Kinder und die Frau sind den Tätern offensichtlich egal.
Schon erstaunlich, dass die gemessene Radioaktivität immer genau dann anstieg, als die Kinder vorbei kamen und gleichzeitig durch Störgerät (Jammer)-Einsatz versucht wurde, unsere Geigerzähler zu stören! Beweise sind vorhanden!

Es ist mir zeitlich nicht möglich alle Inszenierungen gegen mich hier fest zu halten: Deshalb nur noch besonders auffällige Ereignisse:
26.1.2015 zwischen 11.50 Uhr und 14.00: mehrere radioaktive Angriffe mittels Geigerzähler festgehalten, wenn Schüler im Brunnenwiesenweg auf dem Heimweg sind.

26.2.2015 zwischen 7.30 Uhr und 7.55 als Schulkinder unterwegs sind: Radioaktive Strahlung wurde messtechnisch festgehalten.

10.3.2015 nachmittags: Neue Variante der Inszenierung oder Zufall? Beteiligt Herr A. und ein rotes Fahrzeug aus Lauf plus Fahrer. Zunächst stand das rote KFZ ein, zwei Stunden vor dem Haus der Nachbarin gegenüber dem Opferhaus. Dann kam ein Mann aus dem Haus der Nachbarin setzte sich ins rote Auto, aber fuhr nicht weg. Er hantierte mit etwas herum, was man aber nicht genau sehen konnte. Kaum befand sich der Fahrer im Auto erschien Herr A. ganz vorne an seinem Grundstück und hatte eine grosse Leiter dabei. Von dieser Leiter aus wäre es möglich gewesen durch geeignete Vorrichtungen elektromagnetische oder radioaktive Strahlung direkt auf das nahestehende rote Auto abzustrahlen, ohne dass, wie sonst oft gehabt, die Messgeräte im Opferhaus dies aufzeichnen konnten.

10.4.2015, 12.35 Uhr radioaktiver Angriff mit Alarmauslösung des Geigerzählers, Messdaten gespeichert. Sonderbare Umstände...

1.5.2015: Wiederum umfangreiche Inszenierungen.

15.7.2015: Ab 9.32 Uhr mehrere Jamming- und Manipulationsversuche unserer Geigerzähler, gleichzeitig merkwürdige Vorgänge im Umfeld.

22.9.2015: Nachmittags mehrere besonders schäbige Inszenierungen mit Einbeziehung von Kindern.

Fast täglich weitere kriminelle Inszenierungen; werde nur noch über neue Varianten hier informieren.



13 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.09.2015 21:26 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Kriminelle Inszenierungen gegen mich gehen weiter (Updates)

Dr. Munzert 3567 08.01.2015 15:01:40



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen