mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Die Abhörtechnik(en) der Stasi - Mikrowellen als Abhörmethode

31.03.2011 11:06:36
Die Abhörtechnik(en) der Stasi - Mikrowellen als Abhörmethode
[medien-mittweida.de] , Auszug:
"Mikrowellen als Abhörmethode
...Das Thema: Mitgehört – Die Technik des MfS. "Ich erinnere mich, als Kind öfter gelesen zu haben, dass sowjetische Gebäude mit Mikrowellen bestrahlt wurden – da habe ich mich gefragt, wieso", begann Detlev Vreisleben seinen Vortrag. Die Antwort folgte sogleich: "Staaten hatten verschiedene Abhörmethoden und einige nutzten die Rückstrahlung der Mikrowellen, um Signale zu empfangen, mit deren Hilfe sie Gespräche abhören konnten."
Der 1949 in Westberlin geborene Ingenieur widmet sich seit 1997 der Abhörtechnik des MfS. "Ich hatte das Glück, Ingenieure der Operativen Technik kennen zu lernen." Der operativ-technische Sektor der Stasi entwickelte Geräte, die die Spitzel für ihre Arbeit nutzen. Daraufhin stellte Vreisleben einen Forschungsantrag beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes (BStU). Seitdem dieser bewilligt wurde, bekam er Einblick in die Akten der Staatssicherheit und untersuchte deren Methoden.
Maßnahme A, B und L
Vreisleben war seine Begeisterung für die Raffinesse des Aufbaus der Abhörtechnik deutlich anzumerken. Er erklärte, dass es dabei drei verschiedene Abhörmethoden gab, zwischen denen unterschieden wurde. Unter Maßnahme A war das einfache Abhören des Telefons. Funk, Richtfunk und Satelliten wurden zur Abhörung unter Maßnahme L verwendet. Darunter zählten beispielsweise Zielkontrollaufträge, bei denen das Richtfunkabhörgerät immer dann aufzeichnete, wenn eine bestimmte Nummer gewählt wurde.
Maßnahme B umfasste die Raumkontrolle. Anhand einer Raumzeichnung erklärte Vreisleben, wo überall Möglichkeiten für die Unterbringung von Wanzen und Mikrofonen waren. "Es ist kein Problem, ein Körperschallmikrofon von außen durch die Wand oder in der Heizung anzubringen. In abgehängten Decken, Bildern oder auch Taschenrechnern wurden zumeist Wanzen angebracht", sagte er..."
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Die Abhörtechnik(en) der Stasi - Mikrowellen als Abhörmethode

Dr. Munzert 5206 31.03.2011 11:06:36

Re: Die Abhörtechnik(en) der Stasi - Mikrowellen als Abhörmethode

Lothar Stern 2565 31.03.2011 16:41:17



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen