mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Eigentor beim Zersetzen?

05.09.2010 15:24:56
Sieht aus wie ein Eigentor bei der Zersetzung.
US-Fahnder ermitteln gegen HSH-Manager [www.spiegel.de]
"Die Bezirksstaatsanwaltschaft von New York ermittelt gegen hochrangige Manager der HSH Nordbank, darunter Vorstandschef Dirk Jens Nonnenmacher. Sie stehen nach SPIEGEL-Informationen unter Verdacht, den ehemaligen Leiter der New Yorker HSH-Filiale fälschlich und gezielt als Konsument von Kinderpornografie diskreditiert zu haben, um ihn leichter loswerden zu können."
Siehe auch DER SPIEGEL (print) Nr.35, 30.8.2010, S. 26-30: Moralischer Bankrott.
"...Diesesmal mit der schmutzigsten aller Methoden... Wenn es wirklich eine Falle war, dann schnappt sie jetzt nach denen, die sie aufgestellt haben."

Sowie: " Neue Vorwürfe gegen die HSH Nordbank: Um ihren New-York-Chef billig loszuwerden, soll auch eine falsche Spur zu einem Callgirl-Ring gelegt worden sein." Spiegel print Nr. 36 ab Montag, 6.9.2010
"Denn auch in diesem Fall spricht vieles für eine falsche Spur, die K. belasten sollte...". [www.spiegel.de]

Die Münchner Sicherheitsfirma Prevent scheint auch am Ball gewesen zu sein, die laut SPIEGEL (Nr.35, 30.8.2010, S. 26) "mit ehemaligen Polizeiführungskräften gespickt ist und von der HSH millionenschwere Aufträge bekommt." Siehe auch: [www.handelsblatt.com]

HSH Nordbank trennt sich von Sicherheitsfirma
"Die Münchener Sicherheitsfirma wird auch mit einem weiteren Fall in Verbindung gebracht, in dem einem New Yorker Manager der HSH Material mit Kinderpornografie untergeschoben worden sein soll. Prevent bestreitet, sich jemals illegaler Methoden bedient zu haben." [www.welt.de]



6 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.2010 14:17 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Eigentor beim Zersetzen?

Dr. Munzert 4668 05.09.2010 15:24:56



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen