mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

GESUNDHEITLICHE AUSWIRKUNGEN KRIMINELLER MIKROWELLENBESTRAHLUNG

04.07.2003 02:29:25
<HTML>Wer die gesundheitsschädigenden Auswirkungen lang anhaltender Bestrahlung mit gepulsten Mikrowellen auf Menschen studieren möchte, findet bei den Opfern von Mikrowellen-Verbrechen leider reiches Anschauungsmaterial. Uns sind in
Deutschland bereits über 100 Opfer entsprechender Verbrechen bekannt. Bei ihnen sind Tumore, Haut-, Augen-, Nieren- und Schilddrüsenerkrankungen,
Herz-Kreislauferkrankungen, Lymphdrüsenanschwellungen sowie fürchterliche Kopf- und Hodenschmerzen besonders häufig vertreten.

Von den ersten acht Personen, die die Interessengemeinschaft der Opfer von
Elektro-Waffen in 2001 gegründet hatten, ist inzwischen eine Dame an einem sehr
schnell gewachsenem Tumor im Unterbauch gestorben, einer anderen Frau mußte ein ebenfalls schnell gewachsener faustgroßer Tumor und ein Organ aus dem Unterbauch operativ entfernt werden, bei einem weiteren weiblichen Opfer wurde gleichfalls ein schnell gewachsener Tumor im Unterbauch diagnostiziert, bei einem männlichen Opfer die Vorstufe eines Hodenkrebses und extrem schlechte Hormonwerte, bei einem weiteren Mann wurden zwei Knoten in der Schilddrüse festgestellt sowie sehr ungünstige Hormonwerte, bei seiner Frau deutliche Hautveränderungen, Schilddrüsenstörungen und sehr schlechte Hormonwerte, bei einem weiteren noch jungen Opfer liegen bereits Hautveränderungen und Veränderungen des Bindegewebes vor (zahlreiche ärztliche Belege sind vorhanden).

Hierzu ist folgendes festzuhalten: Die Krankheiten traten erst auf NACHDEM
Mikrowellenbesendung stattfand und meist auch entsprechende Strafanzeigen erstattet wurden. Es ist also nicht so, daß Personen krank wurden und dann behauptet hätten, sie würden wohl mit Mikrowellen bestrahlt, sondern umgekehrt.

Es handelt sich dabei, wie gesagt, um kriminelle, absichtliche Angriffe mit
Mikrowellen-Waffen (High power microwave weapons/Directed energy weapons) -
Menschen werden hierbei gezielt mit energiereichen elektromagnetischen Wellen besendet, die vor allem durch Mikrowellengeneratoren bzw. -sender erzeugt werden.

Es liegt ein ausführliches aktuelles (23.6.2003) Gutachten eines auf Messungen
spezialisierten Diplom-Ingenieurs vor, welches „Aussergewöhnlich starke
hochfrequente elektromagnetische Felder im Hause" eines Opferpaars aufzeigt und bestätigt. Der Ingenieur führt aus: "Eine derartig starke gepulste
Hochfrequenzstrahlung wird der bisherigen europäischen Erfahrung gemäss mit
einem hohen Gesundheitsrisiko bewertet."

Mehrere Opfer von Mikrowellen-Verbrechen sind bereit sich für wissenschaftliche
Zwecke untersuchen zu lassen, z.B.:
Blutuntersuchungen
Melatoninspiegel
Langzeit-EKG zur Messung von Herzrhythmusstörungen unter Mikrowellen-Beschuß
Chromosomenveränderungen: Drehungen, Brüche, Mikrokerne
Zelltodprodukte
Hitzeschockproteine

Kontakt:
Dr. Reinhard Munzert
Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
Rennesstr. 40; 91054 Erlangen
Tel.: 0911/5187681
Email: RMunzert@t-online.de</HTML>
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

GESUNDHEITLICHE AUSWIRKUNGEN KRIMINELLER MIKROWELLENBESTRAHLUNG

Dr. Munzert 2307 04.07.2003 02:29:25



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen