mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Bundesamt für Strahlenschutz bestätigt Mikrowellenhören

09.03.2015 12:30:29
Viele Opfer von Mikrowellen-Verbrechen berichten über Mikrowellenhören: [www.mikrowellenterror.de] . Das Bundesamt für Strahlenschutz bestätigt und erklärt Mikrowellenhören:
"Mikrowellenhören
Eine spezielle Wirkung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern wird durch kurze starke Pulse hervorgerufen. Unter bestimmten Bedingungen sind diese als Summen oder Klicken wahrnehmbar. Man spricht vom 'Mikrowellenhören'. Der gegenwärtig akzeptierte Mechanismus des 'Mikrowellenhörens' basiert auf den thermoelastischen Eigenschaften des Gewebes. Durch kurze, leistungsstarke Hochfrequenzsignale werden Gewebeareale des Gehirns erwärmt und dehnen sich folglich aus. Dadurch werden mechanische Wellen im Gewebe angeregt, die im hörbaren Bereich liegen und das Innenohr stimulieren.
Um auf diese Weise hörbare Reize zu erzeugen, sind sehr hohe Energiewerte pro einzelnem Puls notwendig. Wenn die Energie der einzelnen Pulse begrenzt wird, können derartige Effekte nicht auftreten. Die Felder von Radio- und Fernseh-Sendern sowie die des Mobilfunks können das 'Mikrowellenhören' nicht hervorrufen. In unmittelbarer Nähe leistungsstarker Radaranlagen ist eine Wahrnehmung möglich."
[www.bfs.de]

Die Ausführungen des Bundesamtes für Strahlenschutz zeigen auf, dass die betroffenen Opfer durch leistungsstarke Mikrowellen-Quellen und "sehr hohe Energiewerte pro einzelnem Impuls" angegriffen werden, sonst könnte das Mikrowellenhören gar nicht hervorgerufen werden!



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.03.2015 21:29 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Bundesamt für Strahlenschutz bestätigt Mikrowellenhören

Dr. Munzert 3812 09.03.2015 12:30:29



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen