mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Polizei will Autos mit Mikrowellen stoppen: Neuigkeiten! UPDATE Bayern

13.12.2013 01:00:28
Wir haben schon oft darüber berichtet, jetzt bringt NewScientist weitere Einzelheiten, auch über deutsche Beteiligung. Nebenbei wird noch das Mikrowellenhören bestätigt und angedeutet, dass Mikrowellenstrahlen auch Menschen verletzen könnten!

"Devices that fire microwave blasts, scrambling cars' onboard computers, could soon allow the authorities to rein in suspect vehicles
IMAGINE you could disable a car remotely just by pressing a button. It's not a distant dream: devices that use radio waves to disrupt the control computers of modern cars are already in the pipeline. Police will be able to use them to halt suspect vehicles in their tracks...
The new devices work not by frying a car's electronics as military electromagnetic pulse weapons do, but by temporarily disabling them. "We want to disturb the car's electronics so we can stop it, but we don't want to break the car and leave it stuck on the motorway. And we don't want to harm the occupants, nearby pedestrians or the police with the beam either," says Macé. Drivers should not feel the beam – but they might hear something. "This is known as the Frey microwave hearing effect and consists of audible clicks... just a pop in the ear," she says..."
[www.newscientist.com]

Und hier mein Bericht über Mikrowellenhören aus dem Jahr 2003: [www.mikrowellenterror.de]

Update: Bayern vorn!? Ein weiterer Kandidat für den Auto-usw.-Stopp der Firma E2V: [www.wochenblatt.de]
Dazu ein Foto der Polizei Niederbayern mit Polizist und Gerät. Da erhebt sich die Frage, hat die bayerische Polizei das Gerät schon (getestet)? Für Geschwindigkeitsmessung dürfte wohl keine solche Ausrüstung erforderlich sein.
E2V, denke ich, die gibts doch auch in Bayern! Und dazu ist mir das eingefallen: [www.findefux.de]

Und dann ist auch noch folgendes in Erinnerung: Wissenschaftler angeblich gemeingefährlich, weil er festhielt, dass es Radio Frequency gibt [www.findefux.de]



7 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.12.2013 00:39 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Polizei will Autos mit Mikrowellen stoppen: Neuigkeiten! UPDATE Bayern

Dr. Munzert 4250 13.12.2013 01:00:28



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen