mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Spiegel-Artikel: Getarnte Antennensysteme usw.

28.10.2013 19:45:46
Zuerst ein wichtiger Hinweis: An den Verbrechen mit Mikrowellen-Überwachungstechnik und Mikrowellen-Waffen in Deutschland sind KEINE Amerikaner beteiligt. Das machen Deutsche in deutschem Auftrag! - Die USA haben damit aktiv nichts zu tun, wissen darüber durch eigene Aufklärung und durch Informierung deutscher Opfer aber Gott sei Dank Alles! Dies wird noch einen grossen Beitrag zu weltweiten Aufklärung über menschenverachtende Verbrechen, KZ-ähnliche HighTech-Versuche und Folterungen durch Deutsche in Deutschland führen. Die Täter und ihr Netzwerk werden nicht damit durchkommen!

Aufklärung über Überwachungstechniken, besonders deren Tarnung an Gebäuden, wie sie der breiten Öffentlichkeit noch nicht bekannt waren:
Der aktuelle Spiegel und der Link zeigen auf, was versteckte und getarnte Antennensysteme usw. können. Hier wird vieles bestätigt, was wir schon lange aufgezeigt haben. Zahlreiche Parallelen zum illegalen deutschen Konzern-Geheimprojekt im "idyllischen" 90562 Kalchreuth (bei Erlangen / Nürnberg) werden (nicht nur für Fachleute) deutlich. Zum Beispiel (un-)auffällige Tarnung von Antennensystemen: [www.findefux.de]
Hinweis für Nicht-Experten: Antennen zum Empfangen bzw. Abfangen von Mikrowellen lassen sich auch zum Abstrahlen von Mikrowellen verwenden. Dies machen die Amerikaner in Deutschland jedoch nicht, das ist Spezialgebiet der deutschen Mikrowellenwaffen-Kriminellen. Insbesondere verdeckte heimtückische Angriffe im normalen Wohnumfeld.

Den Spiegel Nr. 44/ 28.10.13 Titelthema: Das Nest, S. 20-26 lesen sowie das hier :
[www.spiegel.de]
"...Ein Vorteil von Dielektrika ist, dass man sie aus vielen unterschiedlichen Rohstoffen herstellen kann. Beispielsweise eignet sich Polyethylen dafür ebenso gut wie bestimmte Keramiken. So lassen sich Werkstoffe unterschiedlicher Beschaffenheit verwenden, die sich gut in die jeweilige Umgebung einfügen, entsprechend einfärben, formen und tarnen lassen. Einem unbedarften Beobachter wird kaum auffallen, dass es sich bei manchen Fassadenabdeckungen um solche Tarnkappen handelt, hinter denen Abhörantennen verborgen sein können."

Im Spiegelartikel ist nicht nur das, von bestimmten deutschen Kreisen im Überwachungs- und Verbrechenskontext, nicht gern gesehene Tabu-Wort "Mikrowellen" (S. 23) und "microwave" (S. 26. Abbildung) zu lesen, sondern auch über "Signalanalyse" elektromagnetischer Strahlung, "Lokalisierung des Zielobjekts", "schwere Abhörtechnik hinter falschen Fassaden" bzw. "concealed collection systems" (S. 26, Abbildung) und dass sich die USA für "hochentwickelte Waffensysteme" in Deutschland interessieren usw. Selber lesen!



11 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.2013 00:04 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Spiegel-Artikel: Getarnte Antennensysteme usw.

Dr. Munzert 3955 28.10.2013 19:45:46



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen