mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Wohnraumverpestung: Täter verwenden Chlorwasserstoff

11.10.2013 09:45:27
Wohnraumverpestung: Manche Täter verwenden Chlorwasserstoff und das extrem gefährliche BCME!
Bis(chlormethyl)ether (BCME oder 1,1-Dichlordimethylether):

Allgemeine Merkmale und Auswirkungen
[www.seilnacht.com]
"Wirkung auf den menschlichen Körper
Die Dämpfe reizen Haut, Augen, Schleimhäute und die Atmungsorgane. Chlorwasserstoff zerstört Schleimhautzellen, beim Eindringen in den Kehlkopf besteht die Gefahr der Ausbildung eines tödlichen Kehlkopfödems. Dabei schwillt das Gewebe durch das Eindringen von Wasser an. Bei hohen Konzentrationen dringt das Gas in die tieferen Luftwege und schädigt die Bronchien und die Lungenbläschen. Auch dort kann ein Lungenödem zum Tode führen. Eine Schädigung der Lungenkapillaren kann als Nachwirkung auch Schocksymptome oder Infarkte verursachen. Ob eine gefährliche Reaktion im Kehlkopf oder an den unteren Atemwegsorganen auftritt, hängt von der Gesamtmenge des eingeatmeten Gases ab, eine kurze Reizwirkung muss nicht zwangsläufig zu gefährlichen Reaktionen führen. Das Gas löst sich sofort in der Flüssigkeit der Mundschleimhaut, die entstehende Säure greift auch die Zähne an. Auch reagieren verschiedene Personen unterschiedlich. Beim häufigen Einatmen geringer Konzentrationen besteht die Gefahr einer chronischen Bronchitis.

Eigenschaften
Chlorwasserstoff ist ein farbloses, stechend riechendes Gas, das nicht brennbar ist. Das Gas ist in Wasser außerordentlich gut löslich, bei Zimmertemperatur (20°C) lösen sich 442 Liter Gas in einem Liter Wasser. Die Lösung des Gases in Wasser nennt man Salzsäure.
... An feuchter Luft bildet sich ein feiner Nebel aus Salzsäuretröpfchen....

BCME gehört zu den am stärksten bekannten, krebserzeugenden Stoffen. Außerdem wirkt er beim Einatmen sehr toxisch. Sobald Chlorwasserstoff und Formaldehyd zusammenkommen, besteht die Gefahr einer Bildung von BCME. Er zerfällt bei Wasserzugabe wieder relativ leicht zu Chlorwasserstoff und Formaldehyd. Auch an trockener Luft zerfällt er und kann dabei explosive Peroxide bilden. In feuchter Luft hält sich BCME aber einige Zeit stabil "
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Wohnraumverpestung: Täter verwenden Chlorwasserstoff

Dr. Munzert 4342 11.10.2013 09:45:27



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen