mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Buchempfehlung: Gezielte Tötung, Prägnante Aufklärung über Mikrowellen-Waffen / Waffen mit gerichteter Energie

01.02.2013 21:54:27
Buchempfehlung: Armin Krishnan: Gezielte Tötung [www.matthes-seitz-berlin.de]
Darin: Verletzung, Folter und gezielte Tötung mit Mikrowellen-Waffen / Waffen mit gerichteter Energie

Ich habe schon zweimal auf Thema und Buch hingewiesen: [www.findefux.de] [www.findefux.de] . Jetzt liegt mir das Buch vor. Für Opfer von Verbrechen mit Mikrowellen-Waffen unbedingt zu empfehlen! Das Unterkapitel über "Gerichtete Energiewaffen" S.113 - 116 stellt Klartext über Existenz, Anwendung und Auswirkungen von Mikrowellen-Waffen und damit ermöglichte verdeckte Ermordungen dar. Zentrale Erfahrungen und Erkenntnisse wie sie Opfer und unsere Website www.mikrowellenterror.de schon lange beschreiben, werden hier eindrucksvoll bestätigt. Und zwar so prägnant auf wenigen Seiten dargestellt, dass sie jedermann in fünf Minuten nachvollziehen kann. Wer die Waffen und deren heimtückischen Einsatz, z.B. zur Herbeiführung von Herzversagen und Hirnschlag oder schleichender Ermordung (schwere Krankeiten wie Krebs) nach der Lektüre der relevanten Seiten immer noch nicht versteht, täuscht dies wohl nur vor!
Und wer etwas mehr liest, kann erkennen, dass in manchen Fällen mit diesen Waffen in Deutschland schon individualisierter Krieg gegen unbewaffnete wehrlose Zivilisten geführt wird!

[www.faz.net]
"Krishnan blickt auf eine nicht mehr ferne Zukunft, in der Nanowaffen, Laserwaffen und Strahlenwaffen mit lautloser Perfektion Todeskommandos ausführen..... Besonders attraktiv macht sie, dass sie ähnlich wie der Cyberkrieg kaum einen Hinweis auf den Täter hinterlassen. Der Krieg sinkt unter die Schwelle öffentlicher Wahrnehmung. ... Kritiker sprechen deshalb von staatlich sanktioniertem Mord und dem Hinrichtungscharakter der Tötungen. Die Gegner werden als rechtlose Subjekte behandelt, denen kein Prozess und keine juristische Gegenwehr zugestanden wird...
Der Autor befürchtet, die selektive Tötung könnte bald auch ein Waffe im Kampf gegen Regierungskritiker oder bei der sozialtechnischen Disziplinierung der Bevölkerung werden. Die Möglichkeiten sind mit dem Ausbau der technischen Überwachung geschaffen. Denkt man daran, dass der spätere Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela vom südafrikanischen Apartheidsregime einmal als Terrorist geführt wurde, möchte man Definitionsmacht über das gefährliche Individuum nicht in der Hand von Regierungen und Geheimdiensten wissen."

Exkurs: Der Jurist und Spiegelredakteur Darnstädt zeigt auf, wie leicht harmlose BürgerInnen heute in Deutschland zu angeblich gefährlichen Personen und Staatsfeinden gemacht werden können: "Man kann völlig ohne eigenes Zutun in die Fänge des Staates geraten" (S. 137) und rügt mit den Worten eines ehemaligen Verfassungsrichters "die exorbitante Zunahme heimlicher Ermittlungen in Deutschland" (S. 121). [www.findefux.de]

Zurück zum Buch Gezielte Tötung: Aus einer Buchkritik; [culturmag.de]
"Überwachen und töten... – Innenpolitik
Überhaupt hat man den Eindruck, dass Krishnan die innenpolitischen Implikationen für bedeutend relevanter hält...: Es zeichne sich immer mehr ab, „dass Regierungen vorrangig die eigene Bevölkerung als Bedrohung ansehen und militärische Operationen sich zunehmend gegen bestimmte Mitglieder der eigenen Zivilbevölkerung richten werden. Die Möglichkeit, in Zukunft weltweit und im Inland heimlich und abstreitbar vorgehen zu können, macht gezielte Tötungen als militärische und politische Strategie …“ sehr brauchbar. Wobei der Akzent deutlich auf der „Abstreitbarkeit“ liegt... Und die jeder Tötung vorausgehende Perfektionierung der Lokalisierung und Überwachung von Zielpersonen und Gruppierungen wird – evidentermaßen – unter dem Schirm der „Anti-Terror“-Maßnahmen – gerade eingeübt und geprobt. Was machbar ist, wird gemacht. ..."



13 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.02.2013 13:00 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Buchempfehlung: Gezielte Tötung, Prägnante Aufklärung über Mikrowellen-Waffen / Waffen mit gerichteter Energie

Dr. Munzert 4345 01.02.2013 21:54:27



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen