mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Weiterer krimineller radioaktiver Angriff in 90562 Kalchreuth

22.04.2012 12:16:34
Am 22.4.2012 erfolgte am frühen Morgen ein weiterer heimtückischer Angriff mit ionisierender Strahlung (Radioaktivität) auf Opferpaar in 90562 Kalchreuth, Brunnenwiesenweg 8. [maps.google.de] . Kalchreuth liegt nahe Nürnberg und Erlangen. Das Strahlungsverbrechen wurde beweiskräftig festgehalten. Einzelheiten folgen. Kurzer Hinweis an die Verbrecher: Glückwunsch zur Löschung der digitalen Beweise von der Festplatte, euer Pech allerdings, dass wir die Beweise auch auf anderen Speichermedien gesichert haben!

Es handelt sich wieder um einen menschengemachten Angriff, wie sie das Bayerische Landesamt für Umwelt / Abteilung Strahlenschutz in konkreter Hinsicht auf die vorgelegten Beweise früherer extremer Bestrahlungen mit ionisierender Strahlung (Radioaktivität) der Opfer im Haus 90562 Kalchreuth Brunnenwiesenweg 8 festgehalten hat.

Die Kriminalinspektion Erlangen hatte im Auftrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth zur Prüfung der Sachlage und der eingereichten Beweise die entsprechenden Unterlagen an das Bayerische Landesamt für Umwelt / Abteilung Strahlenschutz gesandt:
Mit Schreiben vom 23.12.2009 erklären die Experten des Landesamtes "stellt sich die Situation
für uns wie folgt dar: Natürliche Radioaktivität scheidet als Ursache aus (Schwankungen sind zu extrem)".
Die Experten führen aus, dass legale Ursachen der Strahlung z.B. Werkstoffprüfungen "ebenfalls nicht
in Frage kommen." Dagegen halten die Experten des Landesamtes fest: "Ansonsten ist zu bemerken, dass
aus rein physikalisch-technischer Sicht die genannten kurzzeitig erhöhten Dosisleistungswerte zwar 'realisierbar'
sind, allerdings müsste dann unter Berücksichtigung des oben Gesagten ein illegaler Umgang mit radioaktiven Stoffen
hoher Aktivität unterstellt werden".
Im Klartext: Die gemessenen, protokollierten und über die Staatsanwaltschaft dem Bayerischen Landesamt vorgelegten radioaktiven Werte (ionisierende Strahlung) können in Kalchreuth nur durch illegale Anwendung radioaktiver Stoffe hoher Aktivität zustande kommen!

Wobei wir bei Strahlungsverbrechen und §§ des Strafgesetzes sind:
STRAHLUNGSVERBRECHEN SIND SCHWERSTE STRAFTATEN
Die Freisetzung ionisierender Strahlung ist eine besonders schwere heimtückische Straftat
Strafgesetzbuch, 28. Abschnitt - Gemeingefährliche Straftaten (§§ 309 - 323c) [dejure.org]

§ 309 Mißbrauch ionisierender Strahlen

"(1) Wer in der Absicht, die Gesundheit eines anderen Menschen zu schädigen, es unternimmt, ihn einer ionisierenden Strahlung auszusetzen, die dessen Gesundheit zu schädigen geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Unternimmt es der Täter, eine unübersehbare Zahl von Menschen einer solchen Strahlung auszusetzen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren.

(3) Verursacht der Täter in den Fällen des Absatzes 1 durch die Tat eine schwere Gesundheitsschädigung eines anderen Menschen oder eine Gesundheitsschädigung einer großen Zahl von Menschen, so ist auf Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren zu erkennen.

(4) Verursacht der Täter durch die Tat wenigstens leichtfertig den Tod eines anderen Menschen, so ist die Strafe lebenslange Freiheitsstrafe oder Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren.

(5) In minder schweren Fällen des Absatzes 1 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen des Absatzes 3 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

(6) Wer in der Absicht,
1. die Brauchbarkeit einer fremden Sache von bedeutendem Wert zu beeinträchtigen,
2. nachhaltig ein Gewässer, die Luft oder den Boden nachteilig zu verändern oder
3. ihm nicht gehörende Tiere oder Pflanzen von bedeutendem Wert zu schädigen,
die Sache, das Gewässer, die Luft, den Boden, die Tiere oder Pflanzen einer ionisierenden Strahlung aussetzt, die geeignet ist, solche Beeinträchtigungen, Veränderungen oder Schäden hervorzurufen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar."

Für Personen, die durch Bereitstellung von Geräten, Vorrichtungen, radioaktivem Material, Energie, Fahrzeugen oder Bauveränderungen, Tarnungen usw zur Vorbereitung oder Durchführung eines Strahlungsverbrechens beitragen gilt § 310 [dejure.org]

Weitere relevante Gesetze:
Für Personen, die Hilfe leisten können - oder besonders von Amtswegen müssen z.B. Bürgermeister, Gemeinderäte, Kreisräte - und dies nicht tun, gelten u.a. die Gesetze zur unterlassenen Hilfeleistung § 323c Unterlassene Hilfeleistung [dejure.org]
Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
- Weitere relevante Gesetze dazu:
Strafrechlich verfolgt wird auch die Anstiftung zur unterlassenen Hilfeleistung sowie gegebenenfalls die Beihilfe zum Mord wegen unterlassener Hilfeleistung sowie Mord durch unterlassene Hilfeleistung!



11 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.05.2012 17:56 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Weiterer krimineller radioaktiver Angriff in 90562 Kalchreuth

Dr. Munzert 4584 22.04.2012 12:16:34



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen