mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

TV-Beitrag/Video: Mikrowellen und Hyperthermie (Update)

13.09.2011 06:38:07
TV-Beitrag vom 13.9.2011: Mikrowellen und Hyperthermie / "plus einen zweiten Todesstimulus..."

Bayerisches Fernsehen (BR): 13. September, 19.00 Uhr. [www.br-online.de]
"Er entschließt sich, an der Hyperthermie-Studie teilzunehmen. Sein Tumor wird dabei zweimal wöchentlich mit Mikrowellen auf circa 41-43 Grad erhitzt. Ein wassergefüllter Ringapplikator sorgt für die gezielte lokale Erwärmung. Gleichzeitig läuft die Chemotherapie....
PD Dr. rer. nat. Udo S. Gaipl, Immunbiologe:
"Wichtig ist aber, dass eine alleinige Hyperthermiebehandlung auch zur Stabilisierung von Tumorzellen führen könnte. Die Tumorzellen werden nach der Hyperthermiebehandlung erstmal Schutzproteine bilden, die sogar ein besseres Überleben des Tumors fördern könnten. Kriegt man aber einen zweiten Todesstimulus für die Zelle, zum Beispiel durch Strahlen- oder durch Chemotherapie, werden solche Schutzmechanismen überkommen, und es geht dann in Richtung Sterben der Tumorzelle."
Die Uni-Klinik Erlangen kommt auch in der Sendung vor.
Video des Beitrags (bei entsprechenden technischen Voraussetzungen): [www.br-online.de]

Anmerkung: Bekanntlich werden auch gesunde Zellen und normales Gewebe durch intensive Mikrowellenstrahlung geschädigt! Wie in der Sendung berichtet, sterben manche Zellen bereits durch die Mikrowellenstrahlung ab, andere brauchen einen zweiten Todesbringer "einen zweiten Todesstimulus für die Zelle" (Zitat aus Bericht). Solchen zusätzlichen Einwirkungen sind auch zahlreiche Opfer von Mikrowellen-Verbrechen ausgesetzt: Radioaktive, ionisierende Strahlung, giftige Chemikalien, Aerosole sowie Feinstaub, die in die Wohnung eingebracht werden usw. Die kriminelle Verbindung von Mikrowellenstrahlung und Radioaktivität ist besonders umfassend in 90562 Kalchreuth nachweisbar: [www.findefux.de]



6 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.2011 15:39 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

TV-Beitrag/Video: Mikrowellen und Hyperthermie (Update)

Dr. Munzert 3819 13.09.2011 06:38:07



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen