mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Aktuelle Printveröffentlichungen (Updates)

15.03.2008 17:49:41
Aktuelle Veröffentlichungen zu Mikrowellen-Waffen, -Verbrechen und -Terrorgefahr, die seit kurzem im Internet abrufbar sind
[www.findefux.de] ,
gibt es jetzt ausserdem in Druckausgaben (alle 2008):

Ein Artikel des Sicherheitsexperten Joachim Norbert Schairer in Euro Security, Das Deutsche Sicherheitsmagazin, Nr. 1/2 2008 (Doppelheft, erschienen am 25.2.2008), Seiten 10-12 und 67:
Wasser ist Leben! Die Trinkwasser-Versorgung als Ziel für terroristische und kriminelle Angriffe.
Daraus hier die zentralen Stellen über Mikrowellen-Waffen, deren Verwendung durch Kriminelle in Deutschland sowie die Möglichkeiten damit lebenswichtige Infrastrukturen,
wie Wasserwerke, anzugreifen, 2008, S. 12:
"Eine weitere besondere Bedrohung
stellen starke elektromagnetische Felder dar.
In jüngster Zeit gewinnen HPM-(High-Power-
Microwave-)Quellen immer mehr an Bedeutung.
Sie zählen neben den Lasern zu den wichtigsten
und weitest entwickelten Directed Energy Weapons
(DEW). Ursprünglich wurden diese Systeme für den
militärischen Bereich entwickelt...
Vorteile aus der Sicht potenzieller Täter sind: HPM-Systeme
sind leicht zu tarnen, unauffällig, transportabel,
inzwischen relativ preiswert zu kaufen und hinterlassen
kaum Spuren...
In Deutschland werden HPM-Systeme bereits von
Kriminellen angewandt, getestet und ständig verbessert.
Bleibt noch anzumerken, dass Terroristen
mit etwas technischem Wissen HPM-Systeme aus
legal erhältlichen Komponenten selbst bauen können."

Speziell zum Angriff mit Mikrowellen-Waffen gegen Elektronik,
Computer usw. kritischer Infrastrukturen z.B. der Wasserversorgung
schreibt der Sicherheitsexperte:
"Die hoch energetischen HPM-Quellen
generieren ein breitbandiges
pulsförmiges Frequenzspektrum von mehreren
hundert Megahertz. Durch die hohe Energie können
die Wellen auch Mauern durchdringen und
innerhalb von Gebäuden elektronische Komponenten
so beeinflussen, dass Fehlfunktionen ausgelöst
werden oder sie zerstört werden. Da HPM Systeme
direkt auf die Elektronik wirken, ist eine
Störung oder Zerstörung sowohl bei ein- und ausgeschalteter
Elektronik jederzeit möglich...
Die Auswirkungen eines Angriffs mit HPM auf die
Prozessrechner in SCADA-Systemen [kompakte Rechnersysteme,
die Informationen erfassen, auswerten und zur Prozess-Steuerung dienen]
oder auf die Leitstellenrechner wären verheerend. Die Ursache
für den Totalausfall wäre nur sehr schwer feststellbar.
Durch die gepulste Energie der Mikrowellen
werden feinste Strukturen in den Mikrochips der
elektronischen Komponenten der SCADA-Systeme
zerstört. Der totale Zusammenbruch der Kommunikation
und der Prozess-Steuerung in der
Trinkwasser-Versorgung wäre die Folge. Und keiner
wüsste, weshalb - die Schäden sind äußerlich
nicht sichtbar. Nur hoch ausgebildete Spezialisten
mit entsprechenden Hilfsmitteln sind überhaupt in
der Lage, einen Angriff mit HPM nachzuweisen."
Bei den Literaturangeben/Fussnoten zum Artikel (S. 67) findet such auch:
Munzert R. (2003c): Mikrowellen-Angriffe:
Das perfekte Verbrechen - wie lange noch?
www.mikrowellenterror.de/artikel/mwangriffe.htm
[6.12.2007]

Zwei weitere relevante Artikel stehen in der Printausgabe des
S&I (Sicherheit und Industrie) - Kompendium. Das Referenzbuch
für Sicherheit & Industrie (2008). Publish-industry-Verlag, München.

Dr. Hans Wolfsperger: Die unbekannte Gefahr
Gefährdung kritischer Infrastrukturen durch elektromagnetische
Sabotage, S. 31-32. Auszüge:

Eine neue Gefahr sind elektomagnetische Angriffe...
High Power Microwave (HPM)
Handfester ist die Bedrohung durch High-
Power-Microwave-(HPM)-Waffen. Die
Entwicklung von Impulsgeneratoren ist
kein Hexenwerk, sondern eine häufige
Aufgabenstellung, für die das Grundwissen
an den Universitäten gelehrt wird. In
naher Zukunft dürfte sich auch die terroristische
Szene derartiger Generatoren
bedienen, um Sabotage zu betreiben. Das
Prinzip einer derartigen Waffe: Geladene
Energiespeicher (z.B. Kondensatoren)
werden über schnelle Schalter in extrem
kurzer Zeit entladen... Der erzeugte Impuls wird über eine
Antenne als elektromagnetische Welle in
den freien Raum abgestrahlt.
Elektronische Systeme sind bei Frequenzen
im hohen MHz- und im GHz-
Bereich besonders verwundbar. Dies
machen sich HPM-Waffen zu nutze...
Zu den HPM-Waffen werden aber
auch Generatoren gezählt, die hochenergetische
Störungen mit sinusförmigem
Zeitverlauf, meist gepulst und gedämpft
ausschwingend, erzeugen.

Auch mit einfachen Mitteln lassen sich
Schäden anrichten: Der Umbau eines Mikrowellenherdes
zum HPM-Generator ist einfach möglich. So lässt sich ein
Strahler mit einer Leistung von 1000 W bei einer
Frequenz von 2,455 GHz herstellen.

Oft befinden sich Rechnerräume in unmittelbarer
Nähe von öffentlich zugänglichem
Gelände, getrennt nur durch eine Wand
– mit einem PKW kann der Generator so
bis auf wenige Meter unentdeckt ans Ziel
gebracht werden.
Drahtlosanwendungen halten auch im industriellen Umfeld immer
mehr Einzug... Insbesondere flexible Produktionsanlagen
bedienen sich drahtloser Verbindungen (WLAN, Bluetooth etc.).
Mit einfachstem, frei erhältlichem Equipment,
wie es unter anderem von Funkamateuren
verwendet wird, lassen sich
diese Wireless-Anwendungen, wenn auch
„nur“ reversibel, stören. Die Auswirkungen,
insbesondere bei unregelmäßigem
Auftreten, können enorm sein, denn ein
kausaler Zusammenhang zwischen Angriff
und Schaden ist oft nicht feststellbar
und praktisch nie nachweisbar...

Maßnahmen
Die wichtigste Sofortmaßnahme für die
Verantwortlichen ist eine Beschäftigung
mit dem Thema - das Ignorieren einer potenziellen
Gefahr kann zu einem unsanften Erwachen führen.

Ein weiterer Artikel:
S&I (Sicherheit und Industrie) - Kompendium. Das Referenzbuch
für Sicherheit & Industrie (2008). Publish-industry-Verlag,
München, S. 52-53.
Martin Johannes Schmitz: Mit Mikrowellen gegen Terror
Personen- und Objektschutz mit High-Power-Microwave-Systemen

Auszug:
High Power Microwave-Wirksysteme (HPM) sind hochenergetische
Mikrowellensysteme, die für den Personen- und Objektschutz
eingesetzt werden können... Mauern sind kein Hindernis.

Schutz vor Missbrauch
...Aufgrund ihrer großen
Anwendungsmöglichkeiten, auch für den
nichtmilitärischen Bereich, zeigt sich auch
für den Personen- und Objektschutz und
die Polizeikräfte ein breites Spektrum der
Anwendungsmöglichkeiten... Da diese
Systeme aufgrund ihres großes Wirkspek-
trums auch für kriminelle und terroristi-
sche Zwecke eingesetzt werden können,
ist eine umfassende Analyse und ein weit-
blickender Schutz exponierter Ziele wie
Atomkraftwerke, Energieversorgungsun-
ternehmen, Rechenzentren, Kommuni-
kationseinrichtungen oder Krankenhäu-
ser dringend notwendig. Es braucht keine
große Vorstellungskraft, welche Auswir-
kungen eine Störung oder gar ein Ausfall
spezieller Systeme hätte, zumal die Quel-
le der Störungen nicht auszumachen ist,
jederzeit erneut aktiviert werden kann und
dadurch mit verheerenden Folgen störend
oder zerstörend wirkt.

FOCUS, Nr. 15, 7. April 2008, S. 112 - 113, Autor: Purtul, G., Titel:
Anschlag mit Mikrowellen
Terroristen könnten mit Strahlenwaffen die Schaltstellen der technischen Zivilisation lahmlegen.
Sehr wichtiger Artikel vor allem über anti-elektronik Angriffe mit Mikrowellenwaffen / Mikrowellenstrahlung - aber auch die grosse anti-personen Mikrowellenwaffe ist abgebildet.
Zur Zeit ist der Artikel (noch?) nicht im Internet verfügbar.
Abrufbar bei uns seit Jahren - und durch den Focus-Artikel bestätigt: TERRORWAFFEN DER ZUKUNFT - TERRORISTISCHE ANWENDUNGEN VON MIKROWELLEN (2003)
[www.mikrowellenterror.de]

Demnächst noch mehr.



5 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.2008 19:27 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Aktuelle Printveröffentlichungen (Updates)

Dr. Munzert 6696 15.03.2008 17:49:41



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen