mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Wichtige Radiosendung

30.09.2007 09:12:18
Programmhinweis, wichtige Radiosendung Deutschlandfunk:
[www.tagesspiegel.de]

"Wenn sich die Konsumgüterindustrie etwas Neues einfallen lässt, wird das sofort an die große Glocke gehängt. Wesentlich diskreter läuft das Geschäft in den Waffenschmieden. Natürlich werden auch hier immerzu neue Dinge erfunden, aber man hört wenig davon. Autor Albrecht Kieser hat es geschafft, Einlass in einige deutsche Rüstungsfirmen zu finden. Sein Feature „Sanfte Waffen für harte Zeiten“ erzählt, was Bundeswehr und Polizei demnächst in ihre Köcher stecken können, um militante Gegner unserer kulturellen Ordnung zur Vernunft zu bringen. Von weitreichenden Elektroschockern ist die Rede, von flächendeckenden Mikrowellen und von Lärmkanonen, mit denen eine ganze Vorstadt in Schach gehalten werden kann. Sogenannte „nicht tödliche Waffen“, die mit unseren zivilisatorischen Idealen harmonieren, wie zumindest ihre Befürworter meinen (Deutschlandfunk, 2. Oktober, 19 Uhr 15)."

Sanfte Waffen für harte Zeiten
[www.dradio.de]

Die Aufrüstung findet praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt: Bundeswehr und verschiedene Polizeibehörden planen die Einführung neuartiger "nicht tödlicher Waffen", die Widerstand fast unblutig brechen sollen.

Zunächst geht es vor allem um Elektroschockwaffen wie den Taser, die Gegner noch auf mehrere Meter Entfernung mit Stromstößen lähmen. Aber die Rüstungsfirmen haben weit mehr im Angebot: Mikrowellen, die unerträglichen Schmerz verursachen...

Manusskript der Sendung:
[www.wdr5.de]
Auszug:
Die wohl weitreichendsten Bedenken gegen die neuen Waffen in der Hand staatlicher oder privater Sicherheitsorgane liegen in ihrer Natur selbst. Sie fügen heftigste Schmerzen zu, ohne sichtbar zu verletzten.
Der Abrüstungsexperte Jan van Aken:
Dieser Effekt wird bei der Mikrowellenwaffe ganz besonders betont. Das halt Menschen irgendwo stehen und plötzlich einen irren Schmerz verspüren, als ob sie in eine Flamme greifen, und gar nicht wissen, woher es kommt.

Olaf Arndt:
Also eine Mikrowellenwaffe, die keinerlei Spuren hinterlässt auf der Haut oder irgendwelche Verbrennungen, die man auf Fotos oder bei späteren medizinischen Untersuchungen vorzeigen könnte, die ist natürlich eine fatale Waffe, weil sie einen enormen
Effekt auf den Betroffenen hat, aber auf der Oberfläche erst mal keine Spuren hinterlässt...
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Wichtige Radiosendung

Dr. Munzert 4803 30.09.2007 09:12:18



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen