mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Morden mit Zeitverzögerung in ganz Deutschland

07.12.2006 16:06:14
Heimtückische, grausame Verbrechen

Die Strategie des Mordens mit Zeitverzögerung durch neueste technische Mittel mit hohem Verschleierungspotential wurde nach der Wende von kriminellen Kreisen in ganz Deutschland übernommen:

Die Verbrecher nehmen billigend in Kauf, dass die Menschen, die sie bestrahlen, daran sterben oder sie wollen sogar durch die Bestrahlung den Tod aktiv herbeiführen (Morden mit Zeitverzögerung). Mindestens ein Opfer – Frau Ingrid Hassel – wurde bereits grausam umgebracht. Zahlreiche Opfer wurden verletzt oder schwer krank. Täglich/nächtlich wird gefoltert.

Neben der Mikrowellenbestrahlung wird ähnlich wie bei der Stasi gleichzeitig - Doppelstrategie - Rufmord (Diffamierung) und persönliche/soziale Zersetzung sowie Psychiatrisierung der Opfer angestrebt.

Die meisten Mikrowellenverbrecher gehen davon aus, nie gefasst zu werden. Zu spät werden sie das als Irrtum ihres Lebens erkennen. Für diese besonders heimtückischen Verbrechen sowie Bandenbildung werden sie mehrere Jahre im Knast verbringen. Strafverschärfend wirken sich die besondere Heimtücke und Grausamkeit der Taten aus. Taten sind nach Strafgesetz besonders heimtückisch, wenn die Täter die Arg- oder Wehrlosigkeit der Opfer ausnützen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.2006 16:23 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

ZDF-Beitrag über Stasi, Zersetzung, psychische Folter, absichtliche Erzeugung von "Paranoia"

Dr. Munzert 7123 30.11.2006 09:12:04

Re: Stasi-Richtlinien zur Zerstörung/Zersetzung von Personen

Dr. Munzert 7142 05.12.2006 18:33:53

Re: Stasi-Richtlinien zur Zerstörung/Zersetzung von Personen

Anonymer Benutzer 3065 03.03.2007 23:41:54

Re: Morden mit Zeitverzögerung in ganz Deutschland

Dr. Munzert 3866 07.12.2006 16:06:14



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen