mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Kalchreuth, Brunnenwiesenweg: Getarnte Sendeanlagen und Waffen

13.11.2006 20:46:14
Das grundlegende Tarnungs-Täuschungs-Prinzip wurde bereits von der Stasi verwendet, siehe zum Beispiel die Überwachungsgiesskanne der Stasi: [www.stiftung-hsh.de]

Auch heutzutage wird dieses Grundprinzip verbunden mit HighTech-Überwachung und -Waffen verwendet:
Getarnte Sendeanlagen (allgemeine Darstellung)
[www.mikrowellenterror.de]

Zu den konkreten Verhältnissen in Kalchreuth:

Wenn sich Experten in der Nähe des Hauses der Opfer in Kalchreuth - Brunnenwiesenweg - umsehen, erkennen sie dort getarnte Sendeanlagen, auffällige und weniger auffällige:

- Intelligente Sendersysteme, die u.a. in zahlreichen Pflanzen mit grossen Tontöpfen versteckt sind (in denen mühelos Antennen, Batterien und Kondensatoren untergebracht werden) in Garten, Wintergarten, Balkon usw. Biologisch aussergewöhnlich sind die starken gepulsten elektromagnetischen Wellen, die aus den "Pflanzen" abgestrahlt werden!

- Große Metall-Leitern, die ständig direkt an der Grenze zum Grundstück der Opfer stehen oder liegen ohne irgendeine sichtbare Funktion zu erfüllen.
Fachleute für Antennenbau haben dazu erklärt, dass in großen Metall-Leitern auf einfache Weise Energie (Batterien und/oder Kondensatoren) und Sendeanlagen für Mikrowellen versteckt werden können. Die perfekte Tarnung, man stellt die großen Leitern monatelang direkt an die Hecke (irgandwann muss die ja geschnitten werden) und besendet die Nachbarn versteckt - von der Strasse nicht einsehbar - mit Mikrowellenstrahlung!

- (Künstliche) Stein- und Felsbrocken im Garten (beachtenswert die Löcher darin zur Abstrahlung und/oder Kühlung)

- Zweckentfremdete Vogelhäuschen

- Nahegelegene Gartenschuppen und Garagen enthalten Sendeanlagen mit Stromversorgung aus der Steckdose

- Eine höhergelegte Veranda (die Informationen aus dem Konzern dazu sind wirklich beeindruckend!)

- Geparkte PKWs/Van/Motorroller, Pferdetransport-Anhänger (auch in enger unübersichtlicher Kurve) - wenn man Glück hat, sieht man zwei "strahlend" dunkle Mercedese vor einem Haus mit interessanten Felsbrocken stehen

- Satelliten-Schüsseln, die zum Sender umgebaut wurden

- Stromspulen als Wasserschlauchtrommeln getarnt

- Manipulierte "Wäschespinne"

- im Frühjahr und Sommer: eine künstliche Windmühle, die es in sich hat, dreh- und schwenkbar wie eine Radaranlage

Bei den Antennen bzw. Abstrahlvorrichtungen werden Wellenleiter, Hornantennen Satellitenschüsseln bzw. Reflektoren verwendet, sogar solche, die teilweise im Boden vergraben sind.

Profi-Mikrowellensysteme (allgemeine Darstellung, teilweise getarnt, z.B. "Die Integration in Türen oder Dachaufbauten ist für Fahrzeuge jeder Größe möglich." [www.rheinmetall-detec.de]



19 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.06.2014 11:22 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

90562 Kalchreuth, Brunnenwiesenweg 8, Gutachten (Auszüge)

Dr. Munzert 12408 02.11.2006 19:38:19

Re: Kalchreuth, Brunnenwiesenweg: Getarnte Sendeanlagen und Waffen

Dr. Munzert 9561 13.11.2006 20:46:14

Re: Kalchreuth: Waffen und Hochtechnologie

Dr. Munzert 8427 17.11.2006 22:08:00

Re: Massiver Angriff auf Opferpaar in 90562 Kalchreuth

Dr. Munzert 3731 24.04.2008 08:54:22

Re: Hotspot Kalchreuth: Einbruchsversuch

Dr. Munzert 4901 24.11.2006 17:20:32



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen