mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Striptease-Strahlen

Dr. Munzert
26.08.2006 16:12:36
<HTML>Focus-online, 25.8.06
Sprengstoffsuche mit Striptease-Strahlen
[focus.msn.de]

Auszüge:
Keiner sieht, hört, riecht oder schmeckt etwas. Unbekümmert laufen die Passagiere zu ihrem Flugzeug. Und doch haben die Fluggäste zwei Minuten zuvor den Röntgenblick von Sicherheitsbeamten bis an ihre nackte Haut gelassen. Terahertz-Strahlen durchdrangen ihre Kleidung und Kofferwände. Infrarotstrahlen scannten sie, als sie kurz vorm Einchecken ihren Kaffee tranken. Die Strahlen tasteten die Wartenden nach Sprengstoff und Drogen ab.

Die Szene am Flughafen wirkt, als wäre sie einem Science-Fiction Film entlehnt. Doch das Szenario könnte in den kommenden Jahren Realität werden. Angesichts der Bedrohung durch Terroranschläge arbeiten Wissenschaftler fieberhaft an neuen und besseren Detektionsmethoden, die den Betrieb nicht aufhalten und dennoch ein größere Sicherheit bieten. Allein in Deutschland macht das Bundesministerium für Forschung und Bildung 100 Millionen für die Sicherheitsforschung locker. Vor allem von optischen Scannern, die aus einer Distanz von 100 Metern operieren, erwarten sich die Forscher Fortschritte.

Mit Terahertzstrahlen durch Stein

Die Terahertzstrahlen wurde 2004 vom Fachjournal „Technology Review“ in die Reihe der „zehn neuen Technologien, die unser Leben verändern“ aufgenommen. Damals sprachen Wissenschaftler von einer noch unausgereiften Zukunftstechnologie. Nun sollen sie Flughafenkontrollen zu 100 Prozent sicher machen. Das Besondere: Die elektromagnetischen Wellen durchdringen Kunststoff, Kleidung und sogar Stein. Ein Analysesystem erfasst die Art der Substanz und gibt Aufschluss über deren chemische Zusammensetzung und Konsistenz.

Blick unter die Wäsche

Pikanter Nebeneffekt: Die Strahlen können Menschen nackt darstellen. Damit die Sicherheitszentrale nicht zur Peep-Show verkommt, wollen die Wissenschaftler das Problem mit einer größeren Auflösung beheben. So entstünde „ein verwischtes Bild, das für die Sprengstoffdetektion völlig reicht“, meint Andreas Hofmann vom Fraunhofer Institut für Physikalische Messtechnik in Freiburg. Erst 2008 rechnen die Sicherheitsforscher mit konkreten Ergebnissen. „In Anschlussprojekten sollen die getesteten Methoden zu einsatzfähigen Geräten weiterentwickelt werden“, fordert Peter Jander vom Fraunhofer-Institut für Lasertechnik in Aachen.

Hightech statt Spürhund

Auch Infrarotstrahlen sollen bald zum Arsenal der elektronischen Detektive gehören. „Der Scanner funktioniert nach dem Prinzip einer Überwachungskamera“, erklärt Fraunhofer-Forscher Hofmann. Ein unscheinbarer Kasten im DIN-A4 Format wird in zweieinhalb Meter Höhe im Wartebereich angebracht. „Von dieser Position aus kann das Gerät die Wartenden von links nach rechts im Sekundentakt überwachen“, so Hofmann. Sobald Infrarotstrahlen auf einen explosiven Stoff treffen, würde ein Alarm ausgelöst.

In einer größeren Menschenmenge könnte das System einzelne Personen zwar nicht ausfindig machen, sie aber enger einkreisen. Einen besonders effektiven Einsatz erhoffen sich die Forscher in engeren Gängen, die Fluggäste auf dem Weg zum Gate passieren. „Hier können wir jeden Passagier separiert erfassen“, erläutert Hofmann...</HTML>
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Wichtig Das Ende des Privatlebens ist in Sicht (Update 20.8.2016)

Dr. Munzert 105623 28.07.2006 13:33:49

Re: Strahlen über den Köpfen

Infoman 6326 18.09.2006 19:01:55

Re: Striptease-Strahlen

Dr. Munzert 6972 26.08.2006 16:12:36

Re: Datenklau durch die Luft

Dr. Munzert 5348 18.08.2006 09:54:11

Re: Datenklau durch die Luft / Radar im Garten

Dr. Munzert 6602 17.08.2006 16:08:31

Re: Elektromagnetisches Spektrum = Waffensystem

Dr. Munzert 6044 09.08.2006 02:17:39

Re: Radar sieht Menschen hinter Mauern

Infoman 6450 06.08.2006 23:41:52

Re: Radar sieht Menschen hinter Mauern

Infoman 6256 06.08.2006 19:09:08

Bayerisches Polizeiaufgabengesetz:&quot;Waffen können auf Anordnung des Staatsministeriums des Inneren zeitlich befristet als Einsatzmittel erprobt werden&quot;-Verfassungskonform?

Sabine 5532 01.08.2006 19:10:50



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen