mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (4)

Dr. Munzert
17.01.2006 01:01:15
<HTML>Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer von Mikrowellen-Verbrechen (4)

Da es nach Meinung der Psychiater keine Mikrowellen-Waffen gibt, halten sie sich auch nicht lange mit den Berichten der Opfer über physiologische Veränderungen oder Schmerzen durch Mikrowellenbestrahlung auf. Aussagen der Opfer über Erhitzung des Körpers oder starke Schmerzen werden – wie gewohnt - als Wahnvorstellungen abgetan.

Durch Mikrowellenbestrahlung hervorgerufene physiologische Veränderungen/Körperempfindungen und Schmerzen

In der Fachliteratur ist die Erwärmung von menschlichem Gewebe durch Mikrowellen hingegen längst bekannt. So schreibt Prof. Leitgeb (2000, S. 168) über eine biologische Auswirkung hochfrequenter elektromagnetischer Wellen: „Wenn auf uns genügend starke hochfrequente Felder einwirken steigt die Gewebetemperatur... Durch den Temperaturanstieg wird die Durchblutung (lokal) erhöht, weil sich Blutgefäße und Kapillaren vorübergehend erweitern... Wenn die Erwärmung so stark ist, daß sie von unserem Regelungssystem nicht mehr ausgeglichen werden kann, kommt es zu einem Temperaturanstieg und zu physiologischen Veränderungen... Am größten ist die Wärmeempfindlichkeit für Hodengewebe und Spermien“.

Auch Schmerzen und Folter, denen Opfer von Mikrowellenangriffen ausgesetzt sind, werden von Psychiatern als Wahnvorstellungen diagnostiziert.
Hier die Fakten:

Mit Elektrizität zu foltern ist schon lange Folterpraxis (z. B. Elektroschocks), Mikrowellen bieten die noch heimtückischere Möglichkeit, aus der Distanz und unsichtbar zu foltern. Mikrowellenstrahlung liefert unsichtbare Energie für berührungsloses Foltern. Moderne Technik ermöglicht drahtlose Übertragung von Energie mittels (gepulster) Mikrowellen.

Greenpeace Magazin (1/2004) schreibt: "Mit einem solchen Mikrowellen-Instrument kann man... brutal und dennoch spurenlos foltern“ (S. 79).
[www.greenpeace-magazin.de]

Focus-online (6.8.2004) berichtet unter der Überschrift "Als ob Haut in Flammen steht" über Mikrowellen-Waffen und hebt hervor: "Kritiker warnen aber vor dem Einsatz solcher Waffen. Der Mikrowellenstrahl, argumentieren sie, eigne sich beispielsweise trefflich als Folterwerkzeug: Er kann Menschen höllische Schmerzen zufügen, ohne eine Spur zu hinterlassen."
[www.mikrowellenterror.de]

Die Financial Times Deutschland (24.5.2005) beschreibt neben der Waffentauglichkeit von Mikrowellen auch deren mögliche Anwendung zur Folter:
"Diese elektromagnetischen Strahlen erzeugen auf der Haut eines Menschen starke Hitzeempfindung, ohne dass schwere Verbrennungen auftreten... Ein heikler Punkt der NLW [Non-Lethal Weapons] ist den Forschern durchaus bewusst: Waffen, die kaum Spuren hinterlassen, eignen sich auch als Folterinstrumente" (S. 29).

Der deutsche Radiologe Prof. Hermann Vogel (Hamburg) ist Spezialist für das Auffinden verdeckter Folterschäden. Er erklärt zu Folter und Folterern allgemein (2004): „Es wird so lange weiter gefoltert werden, bis die dafür Verantwortlichen gezwungen werden, es zu beenden. Wenn die Wissenschaft den Beweis erbringen kann, dass Folter stattgefunden hat, werden die Folterer nach neuen Methoden suchen, die nicht entdeckt werden können.“
[www.thieme.de]

Die Redakteurin Antje Windmann beschreibt Prof. Vogels Tätigkeit und Erkenntnisse (2004): „Immer wieder wurde er auf seinen Streifzügen durch die Welt mit neuen Foltermethoden konfrontiert – der Erfindungsreichtum von Sadisten kennt keine Grenzen... Solche Methoden, bei denen die Opfer äußerlich nicht entstellt werden, bevorzugen Folterknechte. Aus Angst vor sichtbaren Beweisen ihrer Greueltaten. Denn obwohl sie meist im Auftrag der jeweils aktuellen Regierung foltern, fürchten sie doch, irgendwann für ihre Grausamkeiten bestraft werden zu können. Hermann Vogel: ‚Es ist unvorstellbar: Weil die meisten Opfer ahnen, daß sie getötet werden, wenn man ihnen ihre Verletzungen ansieht, versuchen sie, ihre Wunden um jeden Preis zu verbergen – sogar dann, wenn sie lebensbedrohlich sind’.“
[www.bild.t-online.de]

Ähnlich ist es bei vielen deutschen Opfern von Mikrowellenfolter: Von andern Opfern wissen sie, wenn sie zum Arzt oder zur Polizei gehen, dann wird ihnen oft mit der Psychiatrie gedroht bzw. Schritte unternommen, sie dorthin zu bringen. Deshalb lassen manche Opfer die fürchterlichen Folterungen still über sich ergehen.</HTML>
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Deutscher Wissenschaftler mundtot gemacht

Opfergemeinschaft 15736 30.09.2005 16:57:28

Re: Bayerisches Polizeiaufgabengesetz

Infoman 4732 03.06.2006 15:00:29

Buchzitat über den Fall Dr. Munzert

Infoman 7858 23.05.2006 21:16:44

Re: Wissenswertes über Erlangen

Dr. Munzert 4450 13.04.2006 01:26:54

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (10)

Dr. Munzert 6098 10.03.2006 20:57:46

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (9)

Dr. Munzert 4276 08.03.2006 18:02:36

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (8)

Dr. Munzert 4194 27.01.2006 00:22:13

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (7)

Dr. Munzert 3928 24.01.2006 01:16:26

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (6)

Dr. Munzert 4203 22.01.2006 17:46:12

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (5)

Dr. Munzert 4185 18.01.2006 10:43:30

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (4)

Dr. Munzert 4761 17.01.2006 01:01:15

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (3)

Dr. Munzert 4488 16.01.2006 20:36:59

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer (2)

Dr. Munzert 4323 31.12.2005 19:47:15

Re: Psychiatrische Fehldiagnosen über Opfer

Dr. Munzert 4702 27.12.2005 18:34:19

Re: Psychiatrie braucht tiefgehende Überholung

Dr. Munzert 4555 10.12.2005 17:02:59

Re: Fehlerhafte Psychiatrie zerstört Leben

Infoman 5135 25.11.2005 01:00:08

Re: Mundtot in China

24/7 4472 22.11.2005 00:03:38

Re: Deutscher Wissenschaftler mundtot gemacht

Dr. Munzert 4818 06.10.2005 20:20:03



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen