mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Mikrowellen-Sender in Fußball

24/7
20.05.2005 15:26:04
<HTML>Die Deutsche Presseagentur und zahlreiche Medien berichten 19./20.5.05:
Chip im Ball schon bei der WM?
Der Chip ist vor allem ein Mikrowellensender!
"Und so funktioniert's: Der stoßsichere Chip im Ball sendet Tausende von Mikrowellen pro Sekunde an einen Zentralrechner im Stadion. So soll die Position des Balls millimetergenau bestimmt werden. Rollt der Ball über die Torlinie, gibt die Zentrale ein Signal an einen Minicomputer am Handgelenk des Schiedsrichters."

Kommentar:
Hoffentlich wissen die Ingenieure und Elektrotechniker, die daran arbeiten, dass ein einziger starker Impuls eines anderen Mikrowellensenders bzw. einer Mikrowellen-Waffe ausreicht und der Sender im Ball bzw. das ganze System ist gestört oder kaputt.

Hier der Artikel aus Stern-online (in Auszügen):
Der kleine Hilfs-Schiri im Ball
Chip im Ball - schon bei der WM? Der Fußballverein von Mutschelbach, nahe Karlsruhe, hat zwar noch keinen großen Kicker hervorgebracht, aber eine große Idee: Nicht die Schiedsrichter sollen künftig entscheiden, ob Tor oder nicht, sondern ein kleiner Chip im Ball. Bei der WM 2006 in Deutschland soll der kleine Hilfs-Schiri aus Mutschelbach seinen ersten großen Auftritt feiern. "Gegen Fehlentscheidungen musste endlich etwas getan werden", dachte sich Spielbetriebsleiter des örtlichen Fußballvereins ATSV, Roland Stucky, vor sechs Jahren. "Der Schiedsrichter ist doch der ärmste Hund auf dem Platz." Und da Stucky nicht nur Schiedsrichterfreund, sondern auch tüchtiger Geschäftsmann ist, gründete er mit seinem Freund Hartmut Braun im Jahr 2000 die Cairos Technologies AG in Karlsbad und beauftragte das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen mit der Chipentwicklung. Der Sportriese adidas sprang im vergangenen Jahr an Bord und hüllt den Chip nun in Markenleder.
Signal an den Minicomputer
Und so funktioniert’s: Der stoßsichere Chip im Ball sendet Tausende von Mikrowellen pro Sekunde an einen Zentralrechner im Stadion. So soll die Position des Balls millimetergenau bestimmt werden. Rollt der Ball über die Torlinie, gibt die Zentrale ein Signal an einen Minicomputer am Handgelenk des Schiedsrichters. "Tore, die keine sind, wird es nicht mehr geben", verspricht Stucky..Während Fußball-Romantiker die Entzauberung ihres Sports befürchten, freuen sich andere auf den Tag, an dem der Schiedsrichter in Leder endlich über den Platz rollt - für viele schon beim Anpfiff der WM 2006. Fifa-Präsident Joseph Blatter verkündete kürzlich gar, er sei "hundertprozentig sicher, dass dies so sein wird".
Der Fifa-Präsident ist begeistert
Die Entwickler sehen das allerdings anders: "Wir freuen uns natürlich, wenn Herr Blatter den Torchip zur WM haben will. Aber wir stecken noch mitten in den Entwicklungen", dämpft Thomas van Schaik von Adidas die Erwartungen. Es sei wichtiger, weit gestreute Unterstützung für das System zu bekommen, als es so schnell wie möglich einzuführen, heißt es in einer Infoschrift der drei Partner.
... Die teure Stadionausrüstung für das neue elektronische Fußballsystem kann sich der Kreisligist (Mutschelbach) aber nicht leisten. Einzige Instanz für Entscheidungsfragen bleibt deshalb beim ATSV auch weiterhin allein der Schiedsrichter aus Fleisch und Blut.</HTML>
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Mikrowellen-Sender in Fußball

24/7 5149 20.05.2005 15:26:04

Re: Mikrowellen-Sender in Fußball

MetaMan 2788 01.08.2005 16:56:13



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen