mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Korrupter Gemeinderat

Infoman
06.06.2005 02:29:04
<HTML>Oft wurden wir schon gefragt, wer denn der zweite korrupte Provinzpolitiker sei.
Bislang haben wir dies nicht beantwortet, weil immer noch Hoffnung vorhanden war, familiäre Bande wären diesem Mann wichtiger als Verbindungen zu sehr einflussreichen Leuten. Doch diese Hoffnung wurde jetzt endgültig enttäuscht.
Der zweite Kalchreuther Politiker, der von Kriminellen Anweisungen erhält und ausführt und für diese Falschaussagen macht, ist die rechte Hand des 1. Bürgermeisters, sein Fraktionsvorsitzender im Gemeinerat, Herr Gemeinderat Otto Klaußner.
Dieser Herr Klaußner spielt beim zweiten Versuch, Herrn Dr. Munzert mittels Psychiatrie mundtot zu machen eine große Rolle.
Beim ersten war ja sein großer Meister Bürgermeister Nützel - im Auftrag des Mannes, der von mindestens sieben Bürgerinnen und Bürgern wegen Körperverletzung und/oder Mordversuch angezeigt wurde -, angetreten, um Dr. Munzert in die Psychiatrie zu bringen.
Ein Jahr später startete Herr Klaußner, den zweiten Versuch, raten Sie mal, wer ihm den Auftrag dazu gegeben hat.
Damit es nicht auffällt, dass wieder ein verdienter Politiker Kalchreuths diesen Dr. Munzert in die Psychiatrie bringen will, wurde diesmal eine besonders perfide Vorgehensweise gewählt. Herr Klaußner ist der Bruder eines Mikrowellenopfers in Kalchreuth, welches die Lebensgefährtin Dr. Munzerts ist. Herr Klaußner gab an, dass seine Schwester wegen des Einflusses dieses verrückten Dr. Munzerts selbst schon psychisch stark gestört sei und unbedingt psychiatrische Hilfe bräuchte und dieser Munzert in die Psychiatrie gehört.
Aufgrund der Verleumdungen ihres eigenen Bruders wurde seine Schwester zur Begutachtung beim Psychiater vorgeladen. Dieser konnte jedoch bei der angeblich psychisch gestörten Frau trotz ausführlicher Untersuchung keinerlei Auffälligkeiten finden, was schon wirklich eine sehr gesunde Psyche voraussetzt. Außerdem erhielt seine Schwester von Vorgesetzten und mehreren anderen Menschen, die sie gut kennen, sogar von der zuständigen Stelle des Landratsamts schriftliche Bestätigungen, dass Sie beruflich hervorragend und menschlich vorbildlich sei und keinerlei psychische Auffälligkeiten zeige. Der nette Versuch von Herrn Klaußner seine Schwester zu diffamieren ist damit glücklicherweise gescheitert, aber sein Hauptbestreben war es ja, Herrn Munzert in die Psychiatrie zu bringen und dies ist ihm erstaunlicherweise gelungen, obwohl ein begutachtender Psychiater keine Gefahr von Dr. Munzert für sich selbst oder andere feststellen konnte. Aber nach ein paar Telefongesprächen mit befreundeten Beamten gings dann doch, was selbst für Bayern eine beachtliche Leistung ist!
Übrigens Herr Klaußner, wir können das Gesagte und manch anders beweisen, wenn Sie Wert darauf legen, stellen wir es ins Netz! Zur Zeit unternehmen Ihre Freunde ja den dritten - besonders durchsichtigen Versuch -, Herrn Dr. Munzert mundtot zu machen. Sie werden erstaunt feststellen, dass im Zeitalter des Internets das Mundtotmachen gar nicht mehr so einfach ist. Selbst wenn den Kriminellen diesesmal die psychische und physische Zerstörung Dr. Munzerts gelingen sollte, werden seine Arbeiten im Netz überleben und sie werden viele interessierte Leser finden. Die Wahrheit kann man nämlich nicht umbringen, nicht einmal durch erbärmliche Verleumdungen!</HTML>
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Verbrechen in Kalchreuth: Informationen sollten entfernt werden

Opfer 4904 19.03.2005 01:50:22

Re: Erneuter Inszenierungsversuch

Infoman 3143 31.12.2005 11:08:38

Re: Erneuter Inszenierungsversuch

Infoman 3189 16.07.2005 12:49:31

Re: Korrupter Gemeinderat

Infoman 3496 06.06.2005 02:29:04

Re: Vortäuschung einer Straftat in Kalchreuth

Infoman 3505 05.06.2005 22:30:11

Re: Neue Entwicklungen

Deputy Webmaster 3032 05.06.2005 08:27:25

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

Infoman 3344 28.05.2005 00:44:19

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

Infoman 3362 27.05.2005 02:33:55

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

A. 3133 25.05.2005 01:18:24

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

A. 3475 23.05.2005 01:07:39

Re: Ein bisserl was geht immer!

Fine young criminals 3113 22.05.2005 00:13:20

Re: Danke, lieber Kalchreuther Bürger!

Opfer 3231 21.05.2005 02:07:37

Re: Gesetze und Vorschriften und wer sie in Kalchreuth missachten darf

Opfer 3195 19.05.2005 01:17:05

Re: Dunkelheit vor Haus der Verbrechensopfer

Opfer 3282 16.04.2005 01:21:35

Re: Kriminalkommissar schreibt über Mikrowellenwaffen und MW-Verbrechen

Infoman 4772 20.03.2005 11:16:59

Re: Bestrahlung von Bürgern mit Mikrowellenwaffen

Dr. Munzert 3446 19.03.2005 18:55:32

Re: Gutachten: Starke hochfrequente elektromagnetische Felder im Hause eines Opferpaars

Opfer 3801 19.03.2005 02:11:40



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen