mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

Infoman
28.05.2005 00:44:19
<HTML>Folgende Fakten sind mir bekannt:

In einem Gespräch mit Herrn Dr. Munzert und einem von diesem mitgebrachten Zeugen im Rathaus von Kalchreuth am 17.10.2001 räumt der 1. Bürgermeister von Kalchreuth, Herr Erwin Nützel, ein, dass er zum Zeitpunkt seines Telefongesprächs mit dem Gesundheitsamt Erlangen Dr. Munzert überhaupt nicht gekannt habe. Auf die Frage, wie er dann behaupten könne, „dass Herr Munzert in zunehmendem Maße psychisch auffällig sei“, erklärt Herr Bürgermeister Nützel, ein Herr Asteroth habe ihn dies berichtet und ihm versichert, Herr Munzert sei sehr gefährlich und greife Asteroths Kinder und andere Kinder im Brunnenwiesenweg und sogar Erwachsene an.

Dr. Munzert fragt daraufhin Herrn Bürgermeister Nützel, ob ihn der bewährte Grundsatz: „Immer auch die andere Seite zu hören“ - gerade bei solchen ungeheueren und unbewiesenen Anschuldigungen wie denen des Herrn Asteroth - nicht bekannt und Grundsatz seines amtlichen Handelns sei. Worauf der Bürgermeister jedoch keine Antwort gibt.
Bürgermeister Nützel bestätigt jedoch, dass weder Herr Asteroth noch er selbst Beweise für die Anschuldigungen gegen Herrn Munzert vorlegen könne.

Zu ergänzen ist, dass der erwähnte Herr Asteroth (Kalchreuth) bislang von mindestens sieben Bürgerinnen und Bürgern wegen schwerer Körperverletzung und/oder Mordversuch angezeigt wurde. Die völlig aus der Luft gegriffenen Vorwürfe gegen Herrn Munzert hatte Herr Asteroth vorgebracht, nachdem Herr Munzert Herrn Asteroth wegen Körperverletzung angezeigt hatte.</HTML>
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Verbrechen in Kalchreuth: Informationen sollten entfernt werden

Opfer 4912 19.03.2005 01:50:22

Re: Erneuter Inszenierungsversuch

Infoman 3152 31.12.2005 11:08:38

Re: Erneuter Inszenierungsversuch

Infoman 3196 16.07.2005 12:49:31

Re: Korrupter Gemeinderat

Infoman 3503 06.06.2005 02:29:04

Re: Vortäuschung einer Straftat in Kalchreuth

Infoman 3514 05.06.2005 22:30:11

Re: Neue Entwicklungen

Deputy Webmaster 3037 05.06.2005 08:27:25

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

Infoman 3349 28.05.2005 00:44:19

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

Infoman 3369 27.05.2005 02:33:55

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

A. 3138 25.05.2005 01:18:24

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

A. 3483 23.05.2005 01:07:39

Re: Ein bisserl was geht immer!

Fine young criminals 3119 22.05.2005 00:13:20

Re: Danke, lieber Kalchreuther Bürger!

Opfer 3237 21.05.2005 02:07:37

Re: Gesetze und Vorschriften und wer sie in Kalchreuth missachten darf

Opfer 3202 19.05.2005 01:17:05

Re: Dunkelheit vor Haus der Verbrechensopfer

Opfer 3286 16.04.2005 01:21:35

Re: Kriminalkommissar schreibt über Mikrowellenwaffen und MW-Verbrechen

Infoman 4782 20.03.2005 11:16:59

Re: Bestrahlung von Bürgern mit Mikrowellenwaffen

Dr. Munzert 3454 19.03.2005 18:55:32

Re: Gutachten: Starke hochfrequente elektromagnetische Felder im Hause eines Opferpaars

Opfer 3809 19.03.2005 02:11:40



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen