mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

A.
25.05.2005 01:18:24
<HTML>So jetzt geht's weiter:
A.: Jetzt rufst an!
B.: Ich liefer ein Mann ans Messer, der unschuldig ist!
A.: Doch net ans Messer, er wird halt mit Drogen vollgepumpt - Psychopharmaka, das ist doch das Beste was so einem Abschaum passieren kann.
B.: Bitte laß mich noch eine Nacht darüber schlafen!
A.: Nix, jetzt machen wirs. Oder willst selber bestrahlt werden. In drei Wochen bist du dann in der Psychiatrie.
B.: Willst mich erpressen?
A.: War nur ein Spaß, wir wissen doch, was wir an dir haben, haha.
Also! Halt, fast hätt ichs vergessen: Die vom Gesundheitsamt fragen dann, wo wohnt er denn, der Kranke? Und welche Nachbarn können wir denn über ihn befragen, dann sagst du: Ja, da gibts die Familie A., die wohnen gleich in der Nachbarschaft und haben Kinder. Das sind ganz ehrliche und anständige Leute, vielleicht befragt Ihr die zuerst über den Kinderschänder!
B.: A Hund bist scho!
A.: Manchmal sag ich zu meiner Frau: Selbst die Gestapo hätt noch was von mir lernen können!
Paß auf, einen Trick sag ich dir noch. Aber um auch mal ehrlich zu sein, den hab ich von meinen neuen Freunden: Wenn ich meine Kinder wohinfahr, dann nehm ich meine scharfen Hunde mit (Ihr wisst ja, jetzt hab ich die nicht mehr) und begleite meine Kinder bis ins Haus mit den Hunden. Dann sagen die Leut, ja um Gottes Willen Herr A., warum haben Sie denn die Hunde dabei? Dann sag ich, ich machs ja auch nicht gern, aber wir haben so einen verrückten, gefährlichen Nachbarn, der will meinen Kindern was antun. Und bald spricht und denkt halb Kalchreuth über den Dr. M. als wär er ein geistesgestörter Schwerverbrecher.

Der Bürgermeister ruft endlich beim Gesundheitsamt an, alles läuft wie geplant.
Bald besucht eine Ärztin des Gesundheitsamts Erlangen die Familie A.
A.: Meine Frau beschreibt den Dr. M. als brutal und psychisch gestört, als jemand, der ständig unsern und andern Kindern was antun will. Nur weil sie immer auf die armen Kinder aufpassen, konnten die Eltern bislang Schlimmeres verhindern, der Mann ist eine Gefahr für sich selbst und erst recht für andere!

Um die Sache abzukürzen, die Ärztin glaubt den Lügen meiner Frau, ist entsetzt und beantragt sofort die Entmündigung des Dr. M.. ohne ihn überhaupt gesehen zu haben. Keine zwei Wochen später befindet sich Dr. M. entmündigt (heute spricht man von Betreuung) in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie der Universitätsklinik Erlangen! Nach den Vorschriften des Gesetzes hätte ihn ein Richter vorher anhören müssen. Dies ist jedoch nicht geschehen.
Noch Fragen Freunde?</HTML>
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Verbrechen in Kalchreuth: Informationen sollten entfernt werden

Opfer 5044 19.03.2005 01:50:22

Re: Erneuter Inszenierungsversuch

Infoman 3226 31.12.2005 11:08:38

Re: Erneuter Inszenierungsversuch

Infoman 3274 16.07.2005 12:49:31

Re: Korrupter Gemeinderat

Infoman 3586 06.06.2005 02:29:04

Re: Vortäuschung einer Straftat in Kalchreuth

Infoman 3602 05.06.2005 22:30:11

Re: Neue Entwicklungen

Deputy Webmaster 3128 05.06.2005 08:27:25

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

Infoman 3434 28.05.2005 00:44:19

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

Infoman 3474 27.05.2005 02:33:55

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

A. 3213 25.05.2005 01:18:24

Re: Wie ich den Dr. M. in die Psychiatrie gebracht habe

A. 3567 23.05.2005 01:07:39

Re: Ein bisserl was geht immer!

Fine young criminals 3207 22.05.2005 00:13:20

Re: Danke, lieber Kalchreuther Bürger!

Opfer 3323 21.05.2005 02:07:37

Re: Gesetze und Vorschriften und wer sie in Kalchreuth missachten darf

Opfer 3302 19.05.2005 01:17:05

Re: Dunkelheit vor Haus der Verbrechensopfer

Opfer 3365 16.04.2005 01:21:35

Re: Kriminalkommissar schreibt über Mikrowellenwaffen und MW-Verbrechen

Infoman 4939 20.03.2005 11:16:59

Re: Bestrahlung von Bürgern mit Mikrowellenwaffen

Dr. Munzert 3542 19.03.2005 18:55:32

Re: Gutachten: Starke hochfrequente elektromagnetische Felder im Hause eines Opferpaars

Opfer 3915 19.03.2005 02:11:40



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen