mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Folter oft mit Vibrationen verbunden-es gibt keine Krankheiten,die Vibrationen erzeugen,Vibrationen sind immer(!) exogen bedingt!

Dr.S.
21.06.2004 19:13:38
<HTML>

Sehr geehrtes Forum !Als langjähriges Opfer dieser elektronischen Folter in meinem Heim kann ich mitteilen,daß neben den schon erwähnten starken Gesundheitsbeeinträchtigungen meist starke Vibrationen spürbar sind,die in Abhängigkeit von der Intensität,mit der diese Waffen betätigt werden,varieren.

Als medizinisch ausgebildete Fachperson kann ich Ihnen aber mitteilen,daß keine einzige Krankheit bekannt ist,die als Begleiterscheinung Vibrationen mit sich bringt!

Es ist aber sehr wohl erwiesen und bewiesen,daß exogene (von außen kommend) Reize (z.B.Schallterror) zu Vibrationen führen,die in Abhängigkeit von der Intensität,mit der diese Waffen betrieben werden,varieren.Pschyrembel,klinisches Wörterbuch für Medizinischer.

Mit den mannigfalttigen Gesundheitsbelastungen,die durch Vibrationen auftreten,beschäftigen sich zahlreiche arbeitsmedzinische Studien.Fest steht auf jeden Fall,daß sich die Vibrationsbelastungen auf praktisch alle Körpersysteme auswirken.(Bosco et al.,1999;Cardinale et al.,2003)

Neben den Vibrationsbelastungen,die auftreten können ,aber nicht müssen(abhängig von der eingesetzten Folterwaffe und der Folterart)kommt es immer zu starken körperlichen Schmerzen und zu den oben schon beschrieben Störungen des cardiovaskulären Systems usw.Genau diese Beschwerden sind aber wiederum um Pschyrembel ,klinisches Wörterbuch beschrieben ,wobei ganz klar definiert ist,daß Schallterror nicht nur zu den oben erwähnten Vibrationen führt,sonder ab 120 Dezibel die Schmerzgrenze überschritten wird und es damit zu Schmerzen kommt.Zusätzlich sind auch die Wirkungen auf das cardiovaskuläre System beschrieben,die schon genauestens behandelt wurden bzw.von den OPfern geschildert wurden,bewiesen.

Somit fasse ich nochmals zusammen:es istkeine einzige Krankheit bekannt,bei der Vibrationen als Begleiterscheinung auftritt,es ist aber sehr wohl erwiesen,daß exogene Reize,z.B.Schallterror zu Vibrationen führt.Zusätzlich ist erwiesen,daß Schallterror ab einer bestimmten Intensität(120 Dezibel)nicht nur zu Schmerzen führt,sondern daß Schallterror auch zu Störungen der Atmung,Herzstörungen etc.führt.(Pschyrembel,Klinisches Wörterbuch für Mediziner).

Als Opfer und medizinisch ausgebildete Fachperson frage ich mich daher konsequenterweise,wann die Täter für ihre Taten endlich zur Rechenschaft gezogen werden!?</HTML>
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Helfer braucht Hilfe

helfer 3890 10.06.2004 16:40:46

Re: Helfer braucht Hilfe

J.B. 2700 12.06.2004 22:56:31

Re: Helfer braucht Hilfe

Opfer 2774 12.06.2004 03:17:59

Re: Helfer braucht Hilfe

helfer 2634 16.06.2004 14:07:32

Hinweise auf elektromagnetische Folter/Schallterror

Schluß mit der Folter! 4236 16.06.2004 18:01:26

Re: Helfer braucht Hilfe

Logik 2694 16.06.2004 17:54:35

Re: Helfer braucht Hilfe

Logik 2545 16.06.2004 18:09:37

Folter oft mit Vibrationen verbunden-es gibt keine Krankheiten,die Vibrationen erzeugen,Vibrationen sind immer(!) exogen bedingt!

Dr.S. 3767 21.06.2004 19:13:38

Re: Helfer braucht Hilfe

24/7 2692 16.06.2004 14:39:36



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen