mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Morden mit Zeitverzögerung

Strahlenopfer durch Ex-Stasi
28.09.2003 16:44:56
<HTML>Spiegelartikel über Stasi-Vorgehen zur Existenzvernichtung mit „hohem Verschleierungspotential“ über Röntgen und andere Bestrahlungsmethoden (mörderische Zersetzungsmaßnahmen).
Der Spiegel, Nr. 20/ 1999, S. 42-44:
Stasi – In Kopfhöhe ausgerichtet
„Mehrere Krebsfälle bei ehemaligen DDR-Dissidenten haben den Verdacht aufkommen lassen, die Staatssicherheit habe Oppositionelle in der Haft strahlenverseucht.“
„Auch läßt sich beweisen, daß die Stasi überlegte, wie Menschen durch Strahlen geschädigt werden können...“
"Hohe kriminalistische Relevanz durch Fehlen eines Sinnesorgans für die Wahrnehmung" der Strahlenangriffe und Vergiftungen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.07.2008 00:18 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Morden mit Zeitverzögerung

Westopfer 2836 28.09.2003 02:39:16

Mord wegen Mikrowellenwaffen

Gast 2219 16.10.2003 22:16:32

Re: Morden mit Zeitverzögerung

Strahlenopfer durch Ex-Stasi 2159 28.09.2003 16:44:56

Re: Opfern ohne Zeitverzögerung

Microshelter 1960 14.10.2003 02:51:37

Re: Morden mit Zeitverzögerung

Faktenfinder 1825 12.10.2003 01:37:25



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen