mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Einbruchs- und Überwachungstechnologie plus Mikrowellenpistole (Updates)

21.01.2010 11:07:29
Interessanter Zeitungsartikel mit viel enthüllender Information : "Hier würde auch James Bond einkaufen...Ich traue mich heute an Sachen ran, von denen ich vor drei Jahren noch nicht mal geträumt habe. Zum Beispiel an die Entwicklung einer Mikrowellen-Pistole, die aus 15 Meter Entfernung Alarmanlagen der neuesten Generation lahmlegt."
Artikel mittlerweile nur gegen Gebühr abrufbar: [www.abendblatt.de]
Nehmen Sie den ausgedruckten Zeitungsartikel mit, wenn Ihnen die Polizei das nächste Mal erklärt, spurenloses Einbrechen in Ihre Wohnung sei nicht möglich! Auszug:
"Vom Spezialwerkzeug für Geheimdienste bis zur Abhörwanze für misstrauische Ehemänner...Mahmod Abu Shanab ist ein gefragter Experte.
Und jeder kann bei ihm (Hamburg) für ein paar Hundert oder auch viele Tausend Euro das Werkzeug für den perfekten Einbruch, Spezialelektronik und Spionagesoftware für den Großen und Kleinen Lauschangriff kaufen.
Spurlos in Häuser und Datenbanken... Die Branche boomt, der Markt ist gigantisch. Keine Spur von Krise. Bundesweit gibt es gut 3000 Security-Unternehmen mit mehr als 200 000 Mitarbeitern und über sechs Milliarden Euro Jahresumsatz. .'Spion kann heute jeder", sagt Shanab. "Es ist alles nur eine Frage der Technik.' Wer sie bei ihm kauft, erlernt bei Bedarf in Spezialseminaren auch gleich, wie sie funktioniert.
Mehr als eine Million Wanzen funken illegal aus deutschen Wohn- und Hotelzimmern, Umkleidekabinen, Labors, Büros, Konferenzräumen und Geschäften, schätzen Sicherheits-Fachleute...
Shanabs Können hat sich weit herumgesprochen. Sicherheitsbehörden, Privatdetektive und Geheimdienste vieler Herren Länder kaufen bei ihm ein. Bei "Otto Normal" sei momentan das "Handy-Satisfaction-Paket" sehr gefragt...Wenn wir das Spionageprogramm auf dem Handy installiert haben, sieht der Typ, mit wem sie telefoniert, wer sie anruft, er kann sie lokalisieren, ihre SMS lesen, ihre Gespräche mithören. Das volle Programm - für kuschelige 500 Euro.' ...
Spionage- und Einbruchsgerät zu entwickeln und quasi an jedermann zu verkaufen ist in Deutschland völlig legal. Verboten ist dem Käufer - worüber er den auch aufkläre, versichert Shanab -, die Hightech außerhalb seiner eigenen vier Wände einzusetzen und gegen das Datenschutzgesetz zu verstoßen ...
'Ich traue mich heute an Sachen ran, von denen ich vor drei Jahren noch nicht mal geträumt habe. Zum Beispiel an die Entwicklung einer Mikrowellen-Pistole, die aus 15 Meter Entfernung Alarmanlagen der neuesten Generation lahmlegt..."

Siehe zur Thematik auch:
Und beim Konzern gibts noch viel mehr, z.B. [www.heise.de]



5 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.02.2010 09:41 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Einbruchs- und Überwachungstechnologie plus Mikrowellenpistole (Updates)

Dr. Munzert 6150 21.01.2010 11:07:29



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen