mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Gläsernes Haus - Stern.de Artikel zur Überwachung gelöscht! (Update)

17.11.2008 01:17:59
Aktueller Stern.de Artikel zur Überwachungstechnik durch Mauern vom
Netz entfernt!
Nacktscanner-Technologie: Das gläserne Haus. Stern-online, 8.11.2008
von Susanne Härpfer, Link wurde von Stern.de still und heimlich beendet!
[www.stern.de] .Stern.de ist das Online-Magazin des Stern.
Auszug des Artikels (von mir vor dem Verschwinden gespeichert):
"Selbst wenn der Einsatz von so genannten Nacktscannern an deutschen
Flughäfen vorerst gestoppt ist - die Technologie lässt sich auch
anders verwenden. Beispielsweise zum Durchleuchten von Wänden.
...Zwei-Jahres-Projekt, das durch die Europäische Kommission
gefördert wird. Ziel ist es, Bewegungen und Verhalten von Menschen
hinter Mauern zu verfolgen. Hauptanwender dieser Technik wird die
Polizei sein... Denn der eigentlich interessante Ansatz der Nacktscanner ist
aus Security-Sicht sowieso der, durch Wände sehen zu können. Und das
bekommt der Bürger nicht mit."
Frau Härpfer schreibt auch für Telepolis, ein ähnlicher Artikel von
ihr: Durch Wände und Kleider sehen. Telepolis, 27.10.2008 ist abrufbar:
[www.heise.de]
Habe von einer Mitarbeiterin von Stern.de, bei der ich nachgefragt hatte, telefonisch erfahren, dass der Artikel von stern.de vom Netz absichtlich (aber wohl nicht freiwillig) genommen wurde.
Auf Nachfrage wurde mir als zuständiger Redakteur Herr Sander
genannt. Ich habe daraufhin Herrn Redakteur Sander (Redaktion Computer +
Technik Stern.de) angerufen und ihn gefragt, ob er über die Gründe
für die Entfernung des Artikels: Nacktscanner-Technologie Das
gläserne Haus eine Begründung geben könnte. Er sagte daraufhin:
Eigentlich nicht. Ich sagte: Das Verschwinden könnte als Zensur
verstanden werden. Er sagte schliesslich: Es gab rechtliche Gründe,
eine im Artikel genannte Person habe sich beschwert, die Fakten
stimmten nicht. Auf meine Frage, ob ein überarbeiteter Artikel wieder erscheinen
werde, sagte mir Redakteur Sander, dies sei eher unwahrscheinlich.
Das Löschen des Artikels verwandelt sich gerade in ein Eigentor für BigBrother:
In Foren wird die Löschung bereits diskutiert und angeprangert: "...stinkt zum Himmel!" Viele User wollen jetzt erst recht wissen, was in dem Artikel drin steht und was niemand erfahren soll. Der Artikel ist im Netz auf anderen Seiten schon gespeichert und abrufbar! Z.B. [www.heise.de]



5 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.2008 14:57 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Gläsernes Haus - Stern.de Artikel zur Überwachung gelöscht! (Update)

Dr. Munzert 5403 17.11.2008 01:17:59



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen