mikrowellenterror

Diskussionsforum:
Mikrowellenangriffe:
Das perfekte Verbrechen?

Interessengemeinschaft der Opfer von Elektro-Waffen
www.mikrowellenterror.de

mikrowellenterror
Mail an Moderator
 
Risiken und Nebenwirkungen dieses Forums!!
Um in diesem Forum schreiben zu können, müssen Sie registriert sein. Registrieren können Sie sich hier Dieses Forum wird außerdem moderiert. Das bedeutet, daß neue Beiträge vom Moderator freigegeben werden müssen und zeitverzögert erscheinen. Wer andere Forumsteilnehmer beleidigt, permanent am Thema vorbei postet, die Nettikette nicht einhält oder geltende Gesetze verletzt, wird aus dem Forum ausgeschlossen.
Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Massiver Angriff auf Opferpaar in 90562 Kalchreuth (Updates/Video)

20.04.2008 11:02:11
Am Sonntag, den 20.4.2008 fand ab 8.oo Uhr morgens ein zweiminütiger massiver Angriff auf ein Opferpaar in 90562 Kalchreuth (bei Erlangen / Nürnberg), Brunnenwiesenweg 8 statt. Dies war nicht der erste Angriff, deshalb lagen Geigerzähler und Camcorder schon bereit. Der verbrecherische Angriff konnte durch Messgerät- und Videoaufzeichnungen umfassend dokumentiert werden; einschliesslich der Messung von RADIOAKTIVITÄT, die mittels Geigerzähler in extrem hoher Dosis festgestellt und aufgezeichnet wurde. Die hohen Messergebnisse liegen in Form von Messprotokollen (Dosis, Impulse/Ionisationen, Pulsraten usw.), zahlreichen grafischen Abbildungen der Strahlung und ebenfalls eindeutigen Videoaufzeichnungen vor. Die Werte der Radioaktivität überstiegen die gesetzlichen Grenzwerte um ein Vielfaches und die lokalen Normalwerte um ein mehrere Hundertfaches!
VIDEO-Aufzeichnung mit Ton: [www.mikrowellenterror.de]
Die VIDEO-Aufzeichnung der Messung der hohen Strahlenwerte durch den Geigerzähler während des massiven verbrecherischen Angriffs ist anzusehen, - nochmals Link zum VIDEO: [www.mikrowellenterror.de] - wenn Sie entsprechende Software (z.B. Media Player) auf Ihrem Rechner installiert haben. Die Videoaufzeichnung wurde vom Camcorder unter Dokumentierung des Datums und der Aufnahmezeit durchgeführt (liegt als Beweis vor). Es ist uns nicht leicht gefallen, diese Bilder aus unserem "Privatleben" ins Netz zu stellen. Aber jetzt kann man weltweit den feigen, heimtückischen Überfall mit gefährlicher Strahlung/RADIOAKTIVITÄT (nachweisbar hohen Strahlenwerten) auf wehrlose, sonntagmorgens aus dem Schlaf gerissene Menschen sehen. Erläuterungen, weitere Fakten und Beweise folgen.

Anmerkung: Gamma- und Röntgenstrahlung durchdringt problemlos Mauern. Auch bei Bestrahlung mit extrem starken elektromagnetischen Wellen - vor allem hochenergetischen Mikrowellen - kann (als 'Beiprodukt') ionisierende Strahlung entstehen! "Zur ionisierenden Strahlung zählen sowohl elektromagnetische Strahlen - wie Röntgen- und Gammastrahlung - als auch Teilchenstrahlung - wie Alpha-, Beta- und Neutronenstrahlung... Beim Durchgang durch Materie - zum Beispiel durch eine Zelle oder einen Organismus - gibt die ionisierende Strahlung Energie ab. Ist diese hoch genug, kann es zu schweren Strahlenschäden kommen" zit. Bundesamt für Strahlenschutz: [www.bfs.de] ,[www.bfs.de] Der Geigerzähler, der die hohe radioaktive Strahlung gemessen hat, ist das Strahlenmessgerät mit USB-Schnittstelle GAMMA-SCOUT der Firma Dr. Mirow/Gamma-Scout [www.gamma-scout.com]. Für dieses moderne und zuverlässige Präzisionsmessgerät liegt uns ein Zertifikat von Prof. Dr. Foßhag vom Institut für Radiochemie und Strahlenschutz der Fachhochschule Mannheim vor, welches festhält: "Dem Gamma-Scout kann eine sehr gute Meßleistung bestätigt werden." Er misst Alpha-, Beta- und Gammastrahlung. Die biologische Wirkung dieser ionisierenden Strahlung auf den Menschen wird in Mikro-Sievert gemessen. Auch der Gamma-Scout misst die Strahlenbelastung in Mikro-Sievert (pro Stunde).
Unter normalen Umständen liegt die Strahlenbelastung in Deutschland im Bereich zwischen 0,1 und 0,2 Mikro-Sievert pro Stunde (auch in Kalchreuth). Der massive Angriff hingegen hatte den Spitzenwert 22,27 Mikro-Sievert pro Stunde, weit über das 100-Fache des Normalwertes<img src="[www.mikrowellenterror.de]; .
Dieser und andere Extremwerte sind im aufgezeichneten Video deutlich zu erkennen, ebenso die Warnsignale - akustisch und optisch (blinkendes Dreieck für RADIOAKTIVITÄT rechts unten im Display) - die vom Gerätehersteller bei gefährlicher Strahlung und RADIOAKTIVITÄT eingegeben sind. Auch die Durchschnittswerte für Mikro-Sievert während des Angriffs 8,489 Mikro-Sievert pro Stunde (1. Minute) und 6,604 (2. Minute) - siehe Abbildung 1 - liegen weit über den normalen Durchschnittswerten im Bereich von 0,1 und 0,2 Mikro-Sievert pro Stunde, ebenso die Impulse/Ionisationen pro Zeitraum (Abbildung 2). Solch hohe Werte kommen nicht durch Zufallsschwankungen von natürlicher radioaktiver Strahlung zustande, vielmehr beweisen sie aktiv herbeigeführte Strahlenfreisetzung!
Die Kriminellen sind in der Lage (zusätzlich) auch direkt radioaktive Strahlung und starke Magnetfelder auf die Opfer zu richten, vgl. [www.findefux.de] .

Abbildung 1 (Dosis)
<img src="[www.mikrowellenterror.de];
Zeigt die Messergebnisse des Geigerzählers (misst radioaktive Strahlung) im Schlafzimmer der Opfer in der Nacht vom 19.4. auf 20.4.2008, in Echtzeit aufgezeichnet und protokolliert (Aufzeichnung und Speicherung erfolgt in Normalzeit, für Sommerzeit eine Stunde hinzufügen). Man sieht den enormen Anstieg der Radioaktivität (Dosis) in der Abbildung rechts während des massiven Angriffs!

Abbildung 2 (Impulse über Zeit): <img src="[www.mikrowellenterror.de];
Rechts in der Abbildung erkennt man den deutlichen Anstieg radioaktiver/ionisierender Impulse während des Angriffs!
In der Minute vor dem Angriff zählte und protokollierte das Messgerät 14 eingehende Impulse (Ionisationen), in der 1. Minute des Angriffs 1193 Impulse, in der 2. Minute 931 Impulse; in der Minute nach dem Angriff waren es 19.

Die Protokollierung der Messergebnisse des Geigerzählers Gamma-Scout stimmen mit den Daten der Video-Aufnahme überein. Die korrekte Protokollierung des Messgeräts hält das entsprechende Auswertungs-Logbuch fest:
Auswertungs-Logbuch vom 20.04.2008 08:08:05 zu
Datei : GAMMA_2008_04_20_08-07-50.DAT
Es wurde die Excel-kompatible-Datei
"GAMMA_2008_04_20_08-07-50.CSV" erzeugt und gespeichert.
Auswertung wurde nach 604 Datensaetzen fehlerfrei beendet...
(c) Dr.Mirow Gamma-Scout & (c) HSV-Datentechnik Mannheim
Für Strafverfolgungsbehörden, Umweltschutzbehörden, Medienvertreter u.a. stehen alle Original-Dokumente/Beweise, Mess-Protokolle, grafischen Darstellungen, Videoaufzeichnung usw. zur Ansicht zur Verfügung!

Am Sonntag, 27.4.2008, erfolgte morgens ein weiterer Angriff auf das Opferpaar in 90562 Kachreuth (bei Erlangen/Nürnberg) Brunnenwiesenweg 8 mit Freisetzung starker ionisierender Strahlung / Radioaktivität - der Angriff wurde wiederum dokumentiert!
Schon vor diesen Angriffen war 90562 Kalchreuth der Ort, in dem Mikrowellen-Verbrechen mit Messungen, Gutachten, Beweisen, Zeugenaussagen, Videoaufzeichnungen usw. hervorragend belegt sind. Außerdem sind die Verbrecher und ihr Netzwerk bekannt: [www.findefux.de] [www.findefux.de]

Kalchreuther Opfer nach schweren Angriffen in der Klinik
Frau Irmgard Klaußner befand sich nach brutalen Angriffen in den Nächten vom 7.1. auf 8.1.2009 und vom 8.1. auf 9.1.2009 in 90562 Kalchreuth (bei Erlangen / Nürnberg), Brunnenwiesenweg 8 sowie weiteren Angriffen während des Frühstücks am 9.1.2009 in schlechtem Zustand, trotzdem ist sie als pflichtbewusste Lehrerin in ihre Schule gefahren. Dort stürzte Frau Klaußner im Unterricht und brach zusammen, kam in die Klinik und musste noch am gleichen Tag operiert werden, seither liegt sie in der Klinik. Die Angriffe wurden nachweisbar festgehalten.



54 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.01.2009 13:01 von Dr. Munzert.
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Massiver Angriff auf Opferpaar in 90562 Kalchreuth (Updates/Video)

Dr. Munzert 20499 20.04.2008 11:02:11

Re: Rechtliche Beurteilung des Angriffes

Anonymous User 6926 25.04.2008 17:12:13

Re: Die Grafiken

Anonymous User 5301 22.04.2008 08:29:54



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um Dich einzuloggen